Ab 25. Januar

Landkreis FFB verteilt kostenfrei FFP2-Schutzmasken für pflegende Angehörige

Mann hält auf Straße FFP2-Maske in Händen
+
Der Landkreis FFB verteilt an pflegende Angehörig kostenlos FFP2-Masken

Fürstenfeldbruck – Die Corona-Pandemie bedroht vor allem die Gesundheit älterer und pflegebedürftiger Menschen.

Sie möglichst gut zu schützen und das Gesundheitssystem stabil zu halten, ist eine große Herausforderung. Dies gilt vor allem auch für pflegende Angehörige. Ohne ihren Einsatz wäre die Versorgung der zuhause lebenden pflegebedürftigen Menschen nicht zu leisten, so Minister Klaus Holetschek. Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege stellt deshalb pflegenden Angehörigen FFP2-Schutzmasken kostenfrei zur Verfügung. Für den Landkreis werden diese in Kürze durch das Technische Hilfswerk beim Landratsamt angeliefert und von dort aus an die Kommunen weiterverteilt.

Ab 25. Januar

Die pflegenden Angehörigen können dann voraussichtlich ab dem 25. Januar jeweils drei FFP2-Schutzmasken bei der Verwaltung am Wohnort der pflegebedürftigen Person abholen. Als Nachweis der Bezugsberechtigung reicht die Vorlage des Schreibens der Pflegekasse, aus dem der Pflegegrad der pflegebedürftigen Person hervorgeht

Nähere Details zu Zeitpunkt und Ablauf der Ausgabe in Fürstenfeldbruck wird die Stadt zu gegebener Zeit noch bekanntgeben.
red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: 18 Neuinfizierte - Inzidenz bei 45 - südafrikanische Mutation entdeckt
Corona im Landkreis FFB: 18 Neuinfizierte - Inzidenz bei 45 - südafrikanische Mutation entdeckt
Germeringer Polizei klärt zwei Geschäftseinbrüche in Eichenau auf
Germeringer Polizei klärt zwei Geschäftseinbrüche in Eichenau auf
Zeichen des Durchhaltens: Kinos leuchten am 28. Februar für ihre Besucher
Zeichen des Durchhaltens: Kinos leuchten am 28. Februar für ihre Besucher

Kommentare