Losglück geht zurück in den Topf

Lions-Adventskalender-Gewinn wird erneut gespendet

Von links: Fred Burgstaller (Lions Club), Christian Fehl (Präsident Lions Club), Michael Huber (Der Radl-Markt) und Michael Sigmund (Lions Club) bei der Übergabe des E-Bikes.
+
Von links: Fred Burgstaller (Lions Club), Christian Fehl (Präsident Lions Club), Michael Huber (Der Radl-Markt) und Michael Sigmund (Lions Club) bei der Übergabe des E-Bikes.

Germering - Der ein oder andere mag gleich an Schiebung denken. Ausgerechnet ein Mitglied des Germeringer Lions Clubs hat den Hauptgewinn bei der Adventskalender-Verlosung gewonnen. Die Freude war bei Michael Sigmund groß, dennoch hat er sich dazu entschieden, seinen Gewinn erneut zu spenden: bei der nächsten Tombola, die immer auf dem Lions Markt stattfindet, haben die Germeringer wieder eine Chance auf das E-Bike.

Der Hauptpreis aus der Aktion Adventskalender 2020 des Lions Clubs Germering, ein E-Bike vom Radl-Markt Huber im Wert von etwa 2.000 Euro, wurde an den diesjährigen Gewinner übergeben. „Ich war völlig perplex – nie hätte ich erwartet, dass ausgerechnet mir der Hauptpreis zufallen würde“, erklärte Michael Sigmund, selbst Mitglied im Lions Club Germering, und fügt hinzu: „Aber auf diese Weise wird das E-Bike nochmals zu gewinnen sein, denn ich werde es als Hauptpreis für unsere Tombola auf dem Lions-Markt zur Verfügung stellen“. Unklar sei jedoch, ob der Lions Markt und die Tombola schon 2021 wieder stattfinden können und das E-Bike dann einen neuen, endgültigen Besitzer findet. Der Lions Club bedankt sich bei allen Sponsoren des Adventskalenders, die dafür gesorgt haben, dass mit attraktiven Gewinnen selbst im Corona-Jahr 2020 alle Kalender ausverkauft waren. Mit dem Erlös von 12.500 Euro werden die Germeringer Lions hauptsächlich regionale Hilfsprojekte unterstützen. 

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare