7000 Euro Spende für die Stiftung Kinderhilfe - Förderung von Kindern sowie von Menschen mit Behinderungen

Lions Club FFB spendete Pflegebett

+
(v.l.n.r.) Alexander Huber, Martin Schiermeier, Jost Brockmann, Richard Matschke

Fürstenfeldbruck  - Der Lions Club Fürstenfeldbruck unterstützt über das Lions Hilfswerk vielfältige soziale Anliegen in Stadt und Landkreis Fürstenfeldbruck. Im Mittelpunkt der gemeinnützigen Arbeit der Löwen steht die Förderung von Kindern und Jugendlichen sowie von Menschen mit Behinderungen. Mit einer Spende an die gemeinnützige GmbH Wohnen mit Perspektive, eine Gesellschaft der Stiftung Kinderhilfe, fördern die Löwen ein ganz besonderes Projekt. Die Spende in Höhe von 7000,- € dient der Anschaffung eines Pflege- und Ruhebetts, das älteren Menschen mit Bewegungseinschränkungen, die in den Einrichtungen der GmbH insbesondere betreut werden, die Möglichkeit bietet, nahezu selbständig das Bett zu verlassen.   

 Denn dieses spezielle Bett unterstützt den selbständigen Aufstehprozess. „Gerne fördern wir diese Anschaffung,“ betont Martin Schiermeier, Präsident des Lions Club Fürstenfeldbruck, „denn sie bietet den Betroffenen ein Stück Mehr an Selbständigkeit“.

Die Spendengelder, mit denen der Lions Club Fürstenfeldbruck immer wieder soziale Projekte vor Ort fördert, werden von den Club Mitgliedern in vielfältigen Activities, etwa einem Benefiz-Golftournier, Benefiz-Konzerten oder einem eigenen Adventsmarkt erwirtschaftet. „Daher ist es uns wichtig, dass unsere Spenden vor Ort sinnvoll eingesetzt werden“, erläuterte Richard Matschke, Vorstand des Lions-Hilfswerks. Dass dies auch so geschieht, garantiert Jost Brockmann, Geschäftsführer der Wohnen mit Perspektive gemeinnützige GmbH. Denn schon seit Jahren wird Menschen mit geistiger Behinderung sowohl in stationären Wohngruppen als auch durch ambulante Betreuung in eigenen Wohnungen begleitet durch Tagesbeschäftigungen eine sinnvolle Perspektive geboten.

Dr. Ulrike Kirchhoff

 

Meistgelesene Artikel

Einer für zwei, zwei für einen

Fürstenfeldbruck - Martin Runge, Gröbenzells zweiter Bürgermeister und Kreisrat, wurde von der BBV sowie den Grünen zu ihrem …
Einer für zwei, zwei für einen

"Fit" durch Erfahrung

Fürstenfeldbruck – Mit 98,5 Prozent der Stimmen hat die Brucker CSU am 16. Februar in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im …
"Fit" durch Erfahrung

Mangel an bezahlbaren Flächen

Fürstenfeldbruck – Die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes ließ im Frühsommer 2016 nach 2013 erneut eine Unternehmensbefragung im Landkreis …
Mangel an bezahlbaren Flächen

Kommentare