Schwerlastkontrollen in Olching

Elf von zwölf Lkw wurden bei Kontrolle beanstandet

+
Zwölf Lkw-Fahrer kontrollierte die Polizei Olching, bei elf Fahrern gab es etwas zu beanstanden.

Die Polizei Olching führte gemeinsam mit einem Experten der Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck am 22. August Kontrollen des Schwerverkehrs durch. Fast jeder kontrollierte Lkw musste beanstandet werden.

Einsatzort war das Gemeindegebiet Olching. Insgesamt wurden zwölf Lkw ab 3,5 Tonnen angehalten, wovon elf Fahrer von der Polizei beanstandet werden mussten. 

Ungesicherte Ware

Unter Anderem sicherten zwei Lkw-Fahrer die Ladung nicht vorschriftsgemäß oder verzichteten komplett darauf. Ein Fahrer transportierte Benzinkanister, welche komplett ohne Sicherung waren. Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Gefahrgutrecht. 

Verletzung der Ruhezeiten und Kind ohne Sitz

Weitere vier Fahrer verstießen gegen die Vorschriften über die Lenk- und Ruhezeiten. Auf dem Beifahrersitz eines tschechischen Berufsfahrers saß dessen achtjähriges Kind ohne entsprechende Sicherung. Vor der Weiterfahrt achtete die Polizei darauf, dass erst nach Besorgung eines Kindersitzes die Fahrt weiter ging. 

Ein polnischer Lkw-Fahrer war zu schnell unterwegs und musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
Kleingartler in der Ameisensiedlung nehmen Auszeit von Alltag und Coronavirus
Kleingartler in der Ameisensiedlung nehmen Auszeit von Alltag und Coronavirus
Stichwahl in Alling: Joachimsthaler gegen Schröder
Stichwahl in Alling: Joachimsthaler gegen Schröder
Wirt missachtet Allgemeinverfügung und will Gäste durch Hintertür verschwinden lassen
Wirt missachtet Allgemeinverfügung und will Gäste durch Hintertür verschwinden lassen

Kommentare