Höhe überschätzt

Lkw kracht gegen Bahnunterführung: Ladung mit Aquarien wird beschädigt

weißer schlichter Lkw fährt schnell auf Landstraße an Bäumen vorbei
+
Ein Lkw mit Aufbau war zu hoch für eine Bahnunterführung in Olching, weshalb diese sowie das Fahrzeug selbst stark beschädigt wurden.
  • vonMiriam Kohr
    schließen

Olching - Ein Lkw-Fahrer unterschätze beim Durchfahren einer Bahnunterführung die Höhe seines Fahrzeugs.

Ein 61-jähriger Olchinger wollte am 26. März um 14.36 Uhr mit seinem Lkw mit Aufbau die Bahnunterführung an der Ascherbachstraße von Olching in Fahrtrichtung Gröbenzell passieren. Er unterschätzte hierbei die Höhe seines drei Meter hohen Fahrzeugs, woraufhin es zu einem Zusammenstoß mit dem Aufbau des Lkw und der Bahnbrücke kam.

Ladung voller Aquarien mit Fischen

Im Laderaum des Lkw befanden sich mehrere Aquarien, die durch den Zusammenstoß beschädigt wurden. „Mit der tatkräftigen Hilfe einer Unfallzeugin konnte der Lkw-Fahrer glücklicherweise alle Tiere retten“, erzählt Christoph Wagner, Polizeihauptmeister der PI Olching. Da der Lkw durch den Zusammenstoß erheblich beschädigt wurde, musste er abgeschleppt werden. Der Sachschaden am Unfallfahrzeug beläuft sich auf 17.500 Euro. Auch am Fundament der Bahnbrücke konnte nach einer genauen Inaugenscheinnahme durch einen Gutachter der Deutschen Bahn ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro festgestellt werden.

Bahnstrecke war gesperrt

Die Bahnstrecke war aus Sicherheitsgründen bis zur endgültigen Bergung des Lkw für den Güterverkehr gesperrt. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt und wurde zur weiteren Untersuchung in das Klinikum Fürstenfeldbruck gebracht.
pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare