1. Maifeiertag in FFB

Ich

finde es sehr schade, dass der 1. Mai in Fürstenfeldbruck zu einem Arbeitstag für viele angestellte Verkäufer und Verkäuferinnen und den städtischen Angstellten gemacht wird. Ist es nicht der gesetzlich festgelegte Feiertag der Arbeiter ? Wenn der 1. Mai ein katholischer Feiertag gewesen wäre , hätte man wahrscheinlich mehr Skrupel gehabt, den Marktsonntag stattfinden zu lassen ? Ich werde den Marktsonnag nicht besuchen , weil in Fürstenfeldbruck den Verkäuferinnen und den Verkäufern in Anstellung und den Mitarbeitern der Stadt nicht genügend Achtung entgegengebracht wird.

Auch interessant

Meistgelesen

Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Kran durchbricht Fenster und schüttet Beton in Wohnung
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam

Kommentare