Überlebender des Holocaust berichtete als 95-jähriger Zeitzeuge im Geschichtsunterricht 

Max Mannheimer zu Gast am Graf-Rasso-Gymnasium

+
Zum Abschied trug sich Mannheimer in das Gästebuch der Schule ein.

Fürstenfeldbruck –  Geschichte einmal anders – wie jedes Jahr durften die Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe des Graf-Rasso-Gymnasiums Fürstenfeldbruck sich auch heuer wieder auf einen ganz besonderen Gast freuen: Max Mannheimer, der – im Alter von inzwischen beinahe 95 Jahren – als Zeitzeuge von seinen Erfahrungen mit dem Nationalsozialismus berichtete.

Interessierte junge Zuhörer.

Mannheimers zum Teil sehr persönliche Erinnerungen berührten die Jugendlichen sichtlich, auch die anschließenden Fragen beantwortete der Gast sehr offen. Vor allem die Zuversicht Mannheimers, sein Vertrauen ins Leben und in den Glauben waren es, die die jungen Zuhörer beeindruckten. „Nächstes Jahr brauchen wir eine halbe Stunde länger“, wandte sich Mannheimer bei der Verab-schiedung an Schulleiterin Doris Hübler, die das gerne zusagte. Max Mannheimer ist dem Graf-Rasso-Gymnasium Fürstenfeldbruck bereits seit vielen Jahren verbunden. Mannheimer, 1920 in Nordmähren geboren, wurde zusammen mit seiner Frau, seinen Eltern und Geschwistern am 27. Januar 1943 zunächst nach Theresienstadt gebracht. Nur Mannheimer und sein Bruder Edgar überlebten. Seit 1985 setzt sich Mannheimer als Zeitzeuge für Demokratie und gegen Rechtsextre-mismus ein. So hielt er am 27. Januar 2015 im Bayerischen Landtag die Gedenkrede zum 70. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz. Seit 1988 ist er außerdem Vorsitzender der Lagergemeinschaft Dachau.

Mit großem Interesse verfolgten die Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe des Graf-Rasso-Gymnasiums kürzlich die Ausführungen des Holocaust-Überlebenden Max Mannheimer, der seit Jahren regelmäßig als Zeitzeuge an die Schule kommt.Zum Abschied trug sich Mannheimer in das Gästebuch der Schule ein.  

Meistgelesen

Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte
Linienbus in Vollbrand
Linienbus in Vollbrand
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren

Kommentare