Faschingsfreunde FFB e.V. seit 30 Jahren aktiv - Sponsoren sei Dank 

Durchtanzte Faschings-Nächte kein Problem: Nicht ohne den Ehepartner  

+
Faschingsfreunde unter sich: v.l. Ehemaliger Faschingsprinz (2007) Benjamin Miskowitsch, stellv. Anzeigenleiter Kreisbote, Marco I. und Veronika I., Jürgen Völkl, Vorsitzender.

Fürstenfeldbruck – Eine ganz schön „närrische“ Familie regierte den diesjährigen Fasching als Prinzenpaar der Faschingsfreunde  FFB: Marco I. und Veronika I. sind ein Ehepaar und haben zwei Kinder: Carolin (5) und Maximilian (2). Anja Völkl, die die Pressearbeit der Faschingsfreunde verantwortet und ihr Ehemann Jürgen Völkl als 1. Vorsitzender ziehen seit dem 11. 11. 2011 ebenfalls zusammen an einem Strang.

 50 Auftritte waren in dieser Saison zu „stemmen“. Der Prinzessin und zweifachen Mutter Veronika I. sieht man den Stress kaum an. „Die Kinder waren in dieser Zeit in der Obhut der Großeltern, sonst hätten wir nicht als Prinzenpaar auftreten können,“ sagt  die Bankkauffrau. Sie hat die närrische Zeit ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen überstanden, ihr Ehemann, der Faschingsprinz Marco I., im bürgerlichen  Leben Dipl.-Ing. Maschinenbau in der Kunststoffbranche, fehlte in dieser anstrengenden Saison nur ein einziges Mal wegen eines grippalen Infekts, der allerdings noch mehrere Faschingsfreunde befallen hatte. Jürgen Völkl, der umtriebige Organisator, ist außerhalb des Faschings als EDV-Dienstleister und Fahrlehrer aktiv. 

Bei ihrem Besuch in der Kreisboten-Geschäftsstelle trafen die Faschingsfreunde-Mitglieder bei einem Weißwurst-Frühstück (nur die Prinzessin, die vegetarische Küche bevorzugt, nahm mit einer Butterbreze vorlieb) einen alten Bekannten: Benjamin Miskowitsch, stellv. Anzeigenleiter und Faschingsprinz von 2007. 

Die Garderobe des Prinzenpaares ist in einem sympathischen Blauton gehalten, Anzug und Kleid sind Maßanfertigungen -   wie bei Eiskunstläufern oder Tanzpaaren im Leistungssport – ein „teures Vergnügen“,  so die Prinzessin, und sie fügt hinzu:   „Sponsoren sei Dank“. In den eiskalten Tagen und Nächten hat Veronika I. ein bezauberndes, wärmendes Zottel-Jäckchen dabei, es erinnert an einen eingefärbten Flokati: Vor allem die Kinder - so berichtet die Prinzessin - seien von diesem Jäckchen begeistert. In Zukunft hängt die royale Garderobe bei dem Prinzenpaar im Schrank – als Andenken an eine bewegte Faschingssaison als Faschingsprinzen-Ehepaar.  

Auf der website der Faschingsfreunde FFB heißt es:   "Die Faschingsfreunde Fürstenfeldbruck haben sich zum Ziel gesetzt das kulturelle Leben und das Brauchtum des Faschings zu fördern. Dies soll durch Faschingsveranstaltungen (z.B. Faschingszug), Kabarettaufführungen und diverse kulturelle Veranstaltungen erreicht werden. Wir möchten auch durch intensive Jugendarbeit unseren sozialen Beitrag leisten."

Hedwig Spies 

Meistgelesen

Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte
Linienbus in Vollbrand
Linienbus in Vollbrand
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren

Kommentare