Ab Montag herrscht Maskenpflicht

Wann muss ich eine Maske tragen und wo bekomme ich jetzt noch eine her?

+
Masken wie diese sind ab Montag, 27. April, Pflicht in Geschäften und im Personennahverkehr

Landkreis - Die Maskenpflicht gilt ab Montag, 27. April, beim Einkaufen und Fahren von öffentlichem Nahverkehr. Manch einer wird sich nun fragen, woher bekomme ich denn eine Maske? Was bringt sie überhaupt und wann muss ich sie genau tragen?

Verpflichtend wird das Bedecken von Mund und Nase bei der Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs sowie dem Betreten geschlossener Räume, in denen Dienstleistungen erbracht werden, wie beim Bäcker, der Post oder im Supermarkt. 

Wo gibt es Masken zu kaufen?

Normalerweise führen Apotheken und Drogerien Masken, genauso wie einige Baumärkte oder Gartencenter. Einige davon bekommen regelmäßige Lieferungen, doch es gibt keine Garantie dort Masken zu bekommen, weil die Nachfrage aktuell groß ist und es zu Lieferengpässen kommen kann. Im Internet bieten unzählige Hobbynäherinnen ihre Behelfsmasken aus Baumwollstoff zum Verkauf an, meist für zehn Euro das Stück. Diese sind oft bei 60 Grad waschbar und wiederverwendbar. Aber auch Kleiderläden, Stoffgeschäfte und andere Kleinunternehmer verkaufen nun Behelfsmasken zusätzlich zu ihren üblichen Verkaufswaren. Auch selbst nähen ist eine Option für alle mit etwas Material zu Hause – Anleitungen dazu gibt es im Internet viele. 

Medizinische Schutzmasken weiterhin nur für Ärzte und Pflegekräfte

Gesundheitsministerin Melanie Huml erläutert: „Medizinische Schutzmasken sind weiterhin nur für Ärzte oder Pflegekräfte gedacht. Die Bayerische Staatsregierung arbeitet intensiv daran, noch mehr zertifizierte Schutzausrüstung zu besorgen. Außerdem treiben wir die Schaffung von zusätzlichen Produktionskapazitäten in Bayern in Kooperation mit den bayerischen Unternehmen weiter voran.“ Wer kurzfristig wirklich keine Maske beschaffen kann, muss nun nicht aufs Einkaufen oder Busfahren verzichten. Minister Markus Söder sagt ausdrücklich: „Ein Tuch oder ein Schal tut es auch.“ 

Was bewirkt das Tragen einer Maske?

Wichtig ist nur, dass Nase sowie Mund bedeckt sind. Wer eine Maske trägt, sollte sich aber nicht in Sicherheit wiegen. Denn das Tragen einer Maske schützt selbst nicht vor einer Ansteckung. Die Masken sind zum Schutz für die anderen gedacht. Sollte man also unwissentlich infiziert sein, aber eine Maske tragen, so steckt man mit weniger Wahrscheinlichkeit seine Mitmenschen an. Für Infizierte Personen gilt weiterhin ganz klar: Zuhause bleiben. Einwegmasken sollten wirklich nur einmal benutzt werden. 

Wie sind die Masken zu behandeln?

Masken zum Waschen, sollten regelmäßig bei mindestens 60 Grad gewaschen werden oder in einem Topf voll Wasser erhitzt werden, damit die Viren absterben. Die Corona-Viren überleben nämlich lange auf Masken-Oberflächen. Aus diesem Grund sollten Masken auch nur an den Bändern angefasst werden. Nach dem Tragen einer Maske sollte diese am besten luftdicht verschlossen aufbewahrt (zum Beispiel in einem Beutel) oder sofort gewaschen werden, so die Empfehlung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte. Weiterhin wichtig und keinesfalls zu vernachlässigen sind der Mindestabstand von 1,5 Metern sowie regelmäßige Handhygiene. 

Miriam Kohr

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Stabwechsel im Wirtschaftsbeirat des Landkreises Fürstenfeldbruck
Stabwechsel im Wirtschaftsbeirat des Landkreises Fürstenfeldbruck
Normalbetrieb bei der Kfz-Zulassungsstelle wieder in Sicht
Normalbetrieb bei der Kfz-Zulassungsstelle wieder in Sicht
Olchinger Feuerwehr verhindert Überschwemmungen nach Starkregen
Olchinger Feuerwehr verhindert Überschwemmungen nach Starkregen

Kommentare