Die Kripo FFB sucht Zeugen und ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts in Puchheim – Mutmaßlicher Täter flüchtete

Stichwunde bei Auseinandersetzung in Grünanlage 

+
Die Kripo FFB ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts in Puchheim.  

Puchheim – Wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck nach einer Auseinandersetzung in einer Grünanlage in der Kennedystraße in Puchheim. Dort hielt sich am Freitagnachmittag, 12. Juni, gegen 15.30 Uhr eine Gruppe junger Männer auf - mit ihnen saß ein unbekannter Mann auf einer Parkbank neben dem Spielplatz.  Dabei soll dieser einem 29-jährigen eine Stichwunde in den Oberkörper versetzt haben. 

Der mutmaßliche unbekannte Täter flüchtete anschließend zu Fuß. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus verbracht. Akute Lebensgefahr bestand nicht. Die Kripo Fürstenfeldbruck ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.  Personen, die den Vorgang beobachtet haben, sollten sich bei der Kripo Fürstenfeldbruck unter Tel: 08141/612-0 melden.

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster

Kommentare