Modell-Hubschrauber und ihre Kunststücke bei den Flugtagen in Olching

Groß und Klein, jung und alt hielten den Atem an, als sie die atemberaubenden Kunststücke der Modell-Hubschrauber am vergangenen Wochenende in der Luft verfolgten. Waren die akrobatischen Vorführungen auch noch so waghalsig, abgestürzt ist keines der Modelle bei der zweitägigen Heli-Modell-Veranstaltung der Firma Captron im Olchinger Gewerbegebiet. Erstmals veranstaltete die vor einem Jahr von München-Pasing ins Olchinger Gewerbegebiet an der Johann-G.-Gutenbergstraße 7 umgezogene Firma die Heli-Modell-Flugtage. Auf dem Nachbargrundstück des Firmensitzes gab es dabei 3D-Show-Flüge ebenso live zu bestaunen wie Flüge mit Scale-Turbinen-Helis, so heißen die übermannsgroßen, turbinengetriebenen Nachbauten originaler Hubschrauber

. Eine ganz besondere Attraktion stellten die Lehrer-Schüler-Flüge dar, bei denen Hobby-Piloten und alle Interessierten unter Profi-Anleitung das Fliegen der ferngesteuerten Helikopter ausprobieren konnten. „Jeder Ungeübte kann die Modelle fliegen“, informierte der Geschäftsführer Reinhard Bellm und verriet das Geheimnis, warum quasi eine Bruchlandung unmöglich ist. Das Unternehmen Captron Elektronic GmbH in Olching, das auf dem Gebiet der Sensorik zu den führenden High-Tech-Unternehmen zählt, hat einen Autopiloten entwickelt, der auch jedem Laien einen unfallfreien Flug ermöglicht. „Jeder Besucher darf das gern ausprobieren“, so Bellm. „Schließlich wollen wir damit beweisen, wie leicht es ist, solch einen Helikopter zu fliegen. Normal braucht man 60 bis 80 Stunden, wenn man so ein Modell fliegen will. Mit dem von uns entwickelten und gebauten HeliCommand höchstens eine halbe Stunde.“ Die Autopiloten sind in den Helikopter-Modellen des in Europa führenden Modellbauherstellers Robbe eingebaut, mit dem das Olchinger Unternehmen zusammenarbeitet. Kern des Autopiloten ist ein neuartiges Multifunktions-, Mess- und Überwachungsmodul sowie ein intelligentes Regelungs- und Steuerungssystem. Ein optischer Bewegungssensor mit speziellem Kameraobjektiv, nach dem Funktionsprinzip der optischen Maus, tastet während des Fluges permanent den Boden ab und erkennt so jede horizontale Eigenbewegung aus Höhen von bis zu drei Metern bzw. 20 Metern, je nach Version, in einer Präzision, die das Vermögen normaler GPS-Systeme weit übersteigt. Die zusätzliche Lagestabilisierung funktioniert völlig unabhängig von den Sichtbedingungen mit einem künstlichen Horizont, der mit drei elektronischen Kreiseln arbeitet. Die HeliCommand-Einheit kann damit sowohl die Neigung des Hubschraubers auf Horizontallage stabilisieren als auch seine Position über Grund. Damit steht für normale Einsatzbedingungen ein zuverlässiger Autopilot für Hubschrauber jeglicher Bauart und Größe zur Verfügung. Sind über einen bestimmten Zeitraum keine markanten Geländepunkte zu erkennen, wie z. B. bei völliger Dunkelheit, über Wasseroberflächen durchgehend glatten Schneeoberflächen, erfolgt eine automatische Umschaltung von Positionierungs- in den Stabilisierungsmodus und die Positionierung kann von Hand vorgenommen werden. Das System zeichnet sich durch eine bisher unerreichte Qualität der Regelung, einen kompakten Aufbau bei geringem Gewicht und erschwinglichem Preis aus. Die Entwicklung des HeliCommand wurde im Jahre 2006 mit dem Bayerischen Staatspreis ausgezeichnet. Hochkarätige Piloten waren an beiden Tagen in Olching anwesend und demonstrierten ihr Können. Sie flogen aber nicht nur ihre Modelle, sondern sie standen auch Rede und Antwort, verrieten Tipps und Tricks. Informations- und Verkaufsstände sowie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit einem großen Gewinnspiel und vielen Preisen sorgten für zusätzliche Attraktivität der Veranstaltung. Der Eintritt war frei, für das leibliche Wohl war gesorgt, und nachdem auch der Wettergott an beiden Tagen mitspielte, wurde die zweitägige Veranstaltung rundum zum einem Erfolg und dürfte damit auch im kommenden Jahr wieder zahlreiche Heli-Piloten sowie Modellsportbegeisterte anlocken.

Auch interessant

Meistgelesen

Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Fusionspläne werden geprüft
Fusionspläne werden geprüft
Bauhof im modernen Gewand
Bauhof im modernen Gewand

Kommentare