1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck

Monika Ueltzhöffer übernimmt Leitung des neuen Caritas-Altenheims Don Bosco

Erstellt:

Kommentare

Monika Ueltzhöffer übernimmt Leitung des neuen Caritas-Altenheims Don Bosco
Monika übernimmt die Leitung des neuen Caritas-Altenheims Don Bosco. © Germering

Germering – Das neue Caritas-Altenheim Don Bosco schreitet nicht nur baulich planmäßig voran. Mit der Besetzung der Einrichtungsleitung durch Monika Ueltzhöffer ist bereits jetzt eine wichtige Personalentscheidung getroffen.

Die 52-jährige Sozialpädagogin und Sozialmanagerin übernimmt ihre Aufgabe ab sofort, um einen gelungenen Betriebsstart 2023 zu gewährleisten. Sie koordiniert in dieser Phase die inhaltlich-organisatorische Planung mit der baulichen Fertigstellung unter Einbindung der Kooperationspartner aus Kommune und Kirche vor Ort. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit wird auf der Gewinnung und Einarbeitung der zukünftigen Pflegekräfte des Altenheims Don Bosco liegen.

Ueltzhöffer ist seit 2010 beim Caritasverband tätig und hat in dieser Zeit die Caritas-Altenheime St. Willibrord in München-Schwabing und St. Josef in Karlsfeld geleitet. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung, da es eine besondere Chance ist, ein Haus bereits in der Bauphase mitgestalten zu können“, betont Ueltzhöffer. „Es reizt mich sehr, zusammen mit meinem Leitungsteam das vielfältige Angebot in Germering konzeptionell zu planen und bestmöglich für eine erfolgreiche Inbetriebnahme vorzubereiten.“

Im Altenheim Don Bosco werden 64 Plätze in der vollstationären Pflege, betreutes Wohnen mit 67 barrierefreien Wohnungen, Tagespflege mit 25 Plätzen und ein ambulantes Pflegeangebot errichtet. Die ersten Einwohnen sollen im Frühjahr 2023 einziehen können.

red

Auch interessant

Kommentare