Als Brandursache wird eine nicht vollständig entleerte Spraydose oder eine entzündliche Flüssigkeit vermutet

Olchinger Müllfahrzeug geriet in Brand - 25 000 Euro Sachschaden

+
Die Olchinger Feuerwehr flutete das in Brand geratene Müllfahrzeug, weil sich die Müllpresse nicht mehr öffnen ließ. 

Olching –  Ein  Olchinger Müllfahrzeug ist am 17. 4. gegen 11.30 Uhr in Brand geraten, während das Fahrzeug gerade Weißblech von den kleinen Wertstoffhöfen eingesammelt hatte.  Die Olchinger Feuerwehr flutete den Sammelbehälter. Der Sachschaden wird auf 25 000 Euro geschätzt. 

 Der Brand wurde bemerkt, als das Fahrzeug gerade auf der Roggensteiner Straße unterwegs war. Lt. Polizeibericht fing die Ladung in der Presse des Lkw Feuer - vermutlich durch eine nicht vollständig entleerte Spraydose oder eines Restes einer leicht entzündlichen Flüssigkeit.

 Es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Deshalb musste die Roggensteiner Straße vorübergehend komplett gesperrt werden. Da sich die  Müllpresse nicht mehr öffnen ließ, hatte  die Feuerwehr das Fahrzeug auf ihren Übungsplatz gefahren und  dort den Sammelbehälter geflutet.  Personen wurden nicht verletzt. Am Fahrzeugaufbau und am Fahrzeug selbst entstand ein Sachschaden von etwa 25 000 Euro. 

redkb 

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer

Kommentare