Zurück ins Rampenlicht

Nach Corona-bedingter Pause treten namhafte Künstler 
beim Stockwerk Sommer in Gröbenzell auf

Veranstalter Thomas Breitenfellner  und Kabarettist Wolfgang Krebs werben mit Plakaten für den Stockwerk Sommer.
+
Veranstalter Thomas Breitenfellner (links) und Kabarettist Wolfgang Krebs (rechts) werben mit Plakaten für den Stockwerk Sommer.

Gröbenzell – „Ausgehungerte Künstler, die endlich wieder spielen dürfen, treffen auf ein Publikum, das sich nach Kultur und Unterhaltung sehnt“ – so beschreibt Veranstalter Thomas Breitenfellner die diesjährige Ausgangssituation für den Stockwerk Sommer in Gröbenzell. Entsprechend optimistisch blickt Breitenfellner dem Open-Air-Festival entgegen, bei dem vom 15. Juli bis zum 7. August namhafte Künstler auftreten werden.

„Wir brauchen alle Urlaub von Corona“, stellt der Kabarettist Wolfgang Krebs fest, der am 28. Juli auf der Bühne des Stockwerk stehen wird. Deshalb verspricht er, dass in seinem Programm garantiert nicht über die Pandemie geredet wird. Vielmehr werde er Social Media als gesellschaftlichen Irrweg kritisieren und die anstehenden Bundestagswahlen sowie den Klimaschutz thematisieren. Bei aller Planung müsse er aber flexibel bleiben für tagesaktuelle Änderungen, so Krebs.

Nur 250 Besucher pro Auftritt

Flexibel bleiben muss auch Thomas Breitenfellner. Als Leiter des rein privatwirtschaftlich arbeitenden Veranstaltungsbetriebs Stockwerk trägt er letztlich das unternehmerische Risiko für das Open Air. „Im Moment dürfen wir wegen Corona trotz Hygienekonzept nur 250 Besucher pro Auftritt einplanen. Sinken die Inzidenzen, wie im letzten Sommer, werden wir diese Zahl kurzfristig nach oben korrigieren“, berichtet Breitenfellner. Hilfreich sei für ihn in dieser unsicheren Lage das unkomplizierte Miteinander der Künstler, die er alle persönlich kenne.

Freude auf den Auftritt

Ob vor 80 Zuschauern, vor 250 oder vor 800 – die prominenten Stars freuen sich alle darauf, nach der Corona bedingen Zwangspause endlich wieder live vor Publikum spielen zu dürfen. Günter Grünwald etwa präsentiert am 4. August sein neues Programm „Definitiv vielleicht“. Er hinterfragt damit den momentanen Zeitgeist des „sowohl als auch“, des „sich alle Optionen offen Haltens“. Auch Sebastian Reich und seine Handpuppe Amanda können endlich wieder auf Tournèe gehen und suchen am 27. Juli vor dem Stockwerk-Publikum den Weg zum Glück.

Auch musikalische und literarische Höhepunkte geboten

Neben Kabarett und Comedy werden auch musikalische und literarische Höhepunkte geboten. So tritt beispielsweise am 24. Juli die Sängerin und Songwriterin Claudia Koreck auf. Für den 20. Juli ist eine Lesung mit Axel Hacke vorgesehen. „Wenn wir das ganze Programm mit allen 21 Veranstaltungen wie geplant über die Bühne bringen, haben wir trotz Corona mehr geleistet als all die Jahre zuvor“, berichtet Breitenfellner stolz.

Kontinuierlicher Anstieg der Nachfrage nach Eintrittskarten

Noch werden auf Gröbenzells Straßen zahlreiche Werbeplakate für die Kulturveranstaltung aufgehängt. Doch im Planungsteam sind sich alle sicher, dass viele der abgebildeten Künstler bald keine Reklame mehr nötig haben. Denn die Nachfrage nach Eintrittskarten für den Gröbenzeller Stockwerk Sommer steigt seit drei Wochen kontinuierlich.

Stockwerk Sommer zwischen 15. Juli und 7. August

Die Kulturveranstaltung Stockwerk Sommer findet vom 15. Juli bis zum 7. August auf dem Stockwerk Veranstaltungs- und Eventgelände, Oppelner Straße 5 in Gröbenzell statt. Genauere Informationen zum gesamten Programm sowie zum Ticketverkauf finden sich unter www.stockwerk-sommer.de.

Jutta Thiel

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare