Nachbarschaftsstreit eskaliert in Germering

15.000 Euro Sachbeschädigung

+
Unter anderem wurde ein Seitenspiegel abgetreten.

Sachbeschädigungen an geparkten Pkw in Form von abgetretenen Spiegeln, beschädigten Scheibenwischern oder Kratzern im Lack sind immer wieder Gegenstand von Presseberichten der Germeringer Polizei.

Die Theorie beziehungsweise der Verdacht, dass die Täter von derartigen Straftaten oftmals einen persönlichen/nachbarschaftlichen Bezug zu den Besitzern der beschädigten Autos haben, scheint aufgrund des heutigen Falles tatsächlich nicht ganz aus der Luft gegriffen zu sein. Dabei konnte eine 43-jährige Anwohnerin eine Nachbarin dabei beobachten, wie diese mit einem Zimmermannshammer ihre hochwertige Klingelanlage im Wert von 5.000 Euro samt Kamera zerstörte. Im Anschluss schlug die 53-jährige Täterin mit dem besagten Hammer auf das vor dem Wohnanwesen geparkte Firmenfahrzeug der 43-jährigen Frau ein. Gegenüber den umgehend verständigten Polizeibeamten räumte die beschuldigte Täterin die Sachbeschädigungen vollumfänglich ein. Als Motiv für ihre Taten gab sie an, dass sie mit ihren Nachbarn im Streit läge.

pi

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Stammzellspender gesucht: Gröbenzellerin an Blutkrebs erkrankt
Stammzellspender gesucht: Gröbenzellerin an Blutkrebs erkrankt
Das "Who is Who" der CSU
Das "Who is Who" der CSU
200 Gäste beim Neujahrsempfang der Offizierschule der Luftwaffe
200 Gäste beim Neujahrsempfang der Offizierschule der Luftwaffe

Kommentare