Neue Friedhofssatzung

Grabeinfassungen sind nun auch auf dem Waldfriedhof erlaubt

Einfassungen aus Stein, Holz, Metall oder Pflanzen wie hier sind nun auch auf dem Waldfriedhof erlaubt.
+
Einfassungen aus Stein, Holz, Metall oder Pflanzen wie hier sind nun auch auf dem Waldfriedhof erlaubt.

Fürstenfeldbruck – Der Brucker Stadtrat folgte mehrheitlich dem vorberatenden Fachausschuss und beschloss eine Änderung der Friedhofssatzung, so dass künftig Einlassungen aller Art zulässig sind, soweit diese nicht dem besonderen Charakter des entsprechenden Friedhofsteils und der unmittelbaren Umgebung widersprechen.

Bisher waren laut Satzung im Waldfriedhof nur Einfassungen durch Pflanzen erlaubt. Der Grund hierfür ist laut Friedhofsleiter Stephan Zenk nicht bekannt. Vermutlich sollte „dies dem natürlichen Charakter des Waldfriedhofs dienlich sein“, so Zenk.

Inzwischen hat sich das Bild aufgrund des starken Borkenkäferbefalls und den damit einhergehenden Fällungen allerdings stark verändert. So ähnelt er mittlerweile eher einem Park als einem Waldfriedhof. Aus Sicht der Friedhofsverwaltung bestehe kein Grund, weiterhin an dem Verbot festzuhalten. Überdies erwecken Gräber ohne Einfassung oftmals den Eindruck „verwahrlost oder schlampig zu sein“, selbst wenn diese gepflegt sind, aber in der Kiesbedeckung dann Unkraut wächst. Zudem seien nicht eingefasste Gräber schwieriger und aufwändiger zu pflegen.

Ganz wollten sich die Stadträte von dieser Regelung jedoch nicht verabschieden. Im nordwestlichen Teil des Friedhofs, wo sich immer noch ein dichter Baumbestand befindet, soll auch künftig der waldähnliche Charakter erhalten bleiben. Entsprechend sind dort nach wie vor nur Einfassungen durch Pflanzen erlaubt. In allen anderen Bereichen werden keine konkreten Vorgaben mehr gemacht, so dass auch Einfassungen aus Stein, Holz, Metall oder eben Pflanzen zulässig sind. Alles andere – wie Plastik beispielsweise – widerspräche jedoch dem Friedhofscharakter und soll auch weiterhin nicht ermöglicht werden.

Peter Fischer

Meistgelesene Artikel

Kollektiv Raumstation Wien gastierte eine Woche lang in der Unteren Bahnhofstraße in Germering
Fürstenfeldbruck
Kollektiv Raumstation Wien gastierte eine Woche lang in der Unteren Bahnhofstraße in Germering
Kollektiv Raumstation Wien gastierte eine Woche lang in der Unteren Bahnhofstraße in Germering
Einbruch in Puchheimer Rechtsanwaltskanzlei – Täter kurz darauf festgenommen
Fürstenfeldbruck
Einbruch in Puchheimer Rechtsanwaltskanzlei – Täter kurz darauf festgenommen
Einbruch in Puchheimer Rechtsanwaltskanzlei – Täter kurz darauf festgenommen
E-Roller erobern vier Landkreis-Städte
Fürstenfeldbruck
E-Roller erobern vier Landkreis-Städte
E-Roller erobern vier Landkreis-Städte
Kinder mehrfach belästigt
Fürstenfeldbruck
Kinder mehrfach belästigt
Kinder mehrfach belästigt

Kommentare