Neuer Name für Germeringer Kindertagesstätte muss noch geprüft werden

Mit Peter Pan ins "Nimmerland"

+
Die Kindertagesstätte in der Alfons-Baumann-Straße soll einen neuen Namen erhalten.

Germering – Nach Wochen der Notbetreuung wird langsam der Betrieb wieder hochgefahren – so auch in den Kindertagesstätten. Seit dem 1. April ist die Stadt Germering Träger der fünfgruppigen Kindertagesstätte an der Alfons-Baumann-Straße. Die ehemals vom Träger DenkMit! betriebene Einrichtung wird derzeit mit drei Kindergartengruppen und einer Krippengruppe betrieben.

Derzeit trägt die Einrichtung noch den offiziellen Namen „Kindertagesstätte an der Alfons-Baumann-Straße“. Da dieser Name auf Grund der Übernahme der Einrichtung aus eher funktionalen Gründen gewählt wurde, ist das Team der Einrichtung auf die Stadt zugekommen und hat darum gebeten, der Einrichtung einen neuen, kindgerechten Namen geben zu dürfen, wie Leiterin Lolita Lamping im Sozialund Jugendausschuss berichtet. Diesbezüglich schlägt das Team der Einrichtung den Namen „Nimmerland“, bekannt aus den Kindergeschichten über Peter Pan von James Matthew Barrie, vor. Da der Name beim Deutschen Patent- und Markenamt noch nicht eingetragen ist, soll die Verwaltung ermächtigt werden diesen schützen zu lassen. Eine Prüfung war bis zum Zeitpunkt der Sitzung noch nicht erfolgt, weshalb der Tagesordnungspunkt zunächst vertagt wurde. 

Becker

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Offizierpatent in Zeiten von Corona an 96 Offizieranwärter des militärfachlichen Dienstes überreicht
Offizierpatent in Zeiten von Corona an 96 Offizieranwärter des militärfachlichen Dienstes überreicht
Die Kultur kommt langsam zurück
Die Kultur kommt langsam zurück
Armbruch im Kreisverkehr
Armbruch im Kreisverkehr

Kommentare