Puchheimer Jubiläums-Volksfest

Volksfest-Auftakt in Puchheim

+
Sie stießen schon einmal auf ein gutes Volksfest an (von links): Stadtkämmerer Harald Heitmeier, Hacker-Pschorr-Verkaufdirektor Harry Stadlmayer, Hacker-Pschorr-Gebietsverkaufsleiter Manfred Lindinger, Zweiter Bürgermeister Rainer Zöller, Bürgermeister Norbert Seidl und Festwirt Jochen Mörz.

Puchheim – Akkordion, Gitarre und Bier eröffneten die diesjährige Pressekonferenz mit dem Motto „fünf Jahre Puchheimer Volksfest AUFTAKT“. Am 31. März beginnt in Puchheim die zehntägige Volksfestzeit.

Die Organisatoren haben sich etwas besonderes ausgedacht: Das diesjährige Zelt ist eine kleinere Version des Wiesn-Hackerzelts mit dem Thema „Himmel der Bayern“. Allein für die Dekorationen waren zwei Sattelzüge nötig, wie Festwirt Jochen Mörz verriet. 

Volksfest als buntes Fest

Mit dem Fass-Anstich um 18 Uhr eröffnet erster Bürgermeister Norbert Seidl die Volksfestsaison. „Denn nur das Bier macht das Volksfest zu einem Volksfest“, sagte Seidl. Das Volksfest soll ein buntes Fest sein. „Bunt“ steht für die angebotene Vielfalt an Veranstaltungen, Getränken und Musikgruppen, die möglichst alle Bevölkerungsgruppen, Vereine und Altersklassen ansprechen soll. Dazu gehört auch ein fairer Bierpreis mit 8,50 Euro für die Maß.

Neuerungen im Bereich Werbung

Damit viele Menschen auf das Volksfest aufmerksam werden, wurden keine Kosten und Mühen gescheut. Rund 3.000 Euro ließ es sich die Stadt kosten, um Postkarten, Plakate und Werbematerial zu drucken. Die Jubiläumsaktion „Box zum Feierabend“ für acht Personen mit Hendel-/Biermarken, Lose, Visitenkartenetuis und einer Kopfbedeckung für 99 Euro sollte für weitere Aufmerksamkeit sorgen. Die 40 Boxen waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Für zusätzliche Werbung sorgt die Facebookseite, die neue Webseite www. auftakt-puchheim.de und sogar eine Volksfest-App. 

Veranstaltungen wie dem FC-Bayern Abend mit Rainmound Aumann und vorhandenen Fanclubs des FCB, TSV und des HSV soll Vielfältigkeit schaffen. Dazu gehören auch der Kabarettabend mit Christian Springer sowie der politische Stammtisch zudem Katrin Staffler (CSU), Michael Schrodi (SPD), Beate Walter-Rosenheimer (Bündnis 90/Die Grünen) und Andrea Schwarzer (FDP) eingeladen wurden.

Zusätzlicher Toilettencontainer

Außerdem sorgten die Organisatoren dafür, dass durch einen zusätzlichen Toilettencontainer bei den Frauen, keine Schlange entsteht. Auch an eine behindertengerechte Toilette wurde gedacht. „Die Toiletten sind natürlich kostenlos“, versicherte Bürgermeister Seidl.

Sicherheitsvorkehrungen

Aufgrund der Vorkommnisse beim Christkindlmarkt in Berlin wird bei Großveranstaltungen wie dem Volksfest für verstärkte Sicherheitsvorkehrungen gesorgt. Security, Polizei und Rettungsdienste sind vor Ort, auch Taschenkontrollen vor dem Zelt werden durchgeführt. Am besten sei es, weder Rucksack noch große Taschen mitzunehmen. Abgerundet wird das Volksfest mit einem Feuerwerk am letzten Abend um 21 Uhr.

Bianca Pickl

Auch interessant

Meistgelesen

CSU-Kreistagsfraktion hat neuen Sprecher
CSU-Kreistagsfraktion hat neuen Sprecher
Sportzentrum III nimmt weitere Hürde
Sportzentrum III nimmt weitere Hürde
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Flüchtende Einbrecher festgenommen
Flüchtende Einbrecher festgenommen

Kommentare