OB Erich Raff überbrachte die Neujahrswünsche

Salutschüsse begrüßen das Neue Jahr

1 von 19
2 von 19
3 von 19
4 von 19
5 von 19
6 von 19
7 von 19
8 von 19

Starker eisiger Wind fegte am Neujahrstag gegen Mittag über den Vorplatz der Klosterkirche. Selbst die von den Brucker Faschingsfreunden aufgestellten Lautsprecher mussten mehrmals wieder aufgerichtet werden, und die Menschen, die nach dem Gottesdienst aus der Klosterkirche strömten, suchten Schutz entlang der Kirche und der Klosterwirtschaft, um die Neujahrswünsche von Brucks Oberbürgermeister Erich Raff in Empfang zu nehmen

Fürstenfeldbruck - Den musikalischen Rahmen für die traditionelle Veranstaltung zu Beginn des neuen Jahres übernahm wieder der Posaunenchor der Erlöserkirche, und die Königlich Privilegierten Feuerschützen verabschiedeten mit ihren Salutschüssen das alte Jahr und sorgten zugleich für einen gebührenden Start in das neue Jahr. Für Raff stellte die erste Veranstaltung im neuen Jahr nichts Neues dar, hatte er doch in den vergangenen zwei Jahren bereits als Vertreter des erkrankten OB Klaus Pleil diese Aufgabe wahrgenommen. 

Rund 35 Millionen für Schulen und Kindergärten

Über die Ereignisse der großen Weltpolitik ging Raff auf die Bedrohung von Terroranschlägen in Deutschland ein. Dass man der Gefahr von Anschlägen ausgesetzt sei, würden die vielen Festnahmen in Deutschland in den letzten Wochen beweisen. Auch wenn die Anzahl von Flüchtlingen zurückgegangen sei, sagte Raff, so seien die Aufgaben und die Probleme nicht weniger geworden, dankte Raff den karikativen Einrichtungen und vielen ehrenamtlichen Helfern. Optimistisch blickt der Brucker Rathauschef nach vorne. Große Aufgaben kommen auf die Kreisstadt zu. So werden für Kindergärten und Schulen rund 35 Millionen Euro in die Hand genommen. Zu kurz kommen dürfen aber auch nicht die Einrichtungen für Senioren, die immer agiler und älter werden. In diesem Sinne sei es auch erstrebenswert, das Sportzentrum drei auf den Weg zu bringen. 

Stadt habe viel zu bieten

Die Stadt habe schon jetzt für alle etwas zu bieten, meinte Raff, die Einrichtungen müssten nur genutzt werden. Am Ende seiner Rede verteilte der OB ein Heftchen mit den Veranstaltungen, die für das Jahr 2018 geplant sind. Die Stadt könne viel auf die Beine stellen, das aber mit Leben zu füllen, sei eine Aufgabe aller. Deshalb dankte er allen, die sich mit viel Engagement in den unterschiedlichsten Bereichen für die Stadt einbringen.

Dieter Metzler

Auch interessant

Meistgelesen

Die Gewinner und Verlierer der Wahl im Landkreis FFB
Die Gewinner und Verlierer der Wahl im Landkreis FFB
Umfrage für Bürger: Wo hakt es beim Nahverkehr?
Umfrage für Bürger: Wo hakt es beim Nahverkehr?
79-Jähriger geht mit Beil auf Olchinger los
79-Jähriger geht mit Beil auf Olchinger los
Großes Herbstferien-Gewinnspiel
Großes Herbstferien-Gewinnspiel

Kommentare