Herrenloses Rad

Obdachloser stiehlt Fahrrad und bricht Opferstöcke auf, um an Bargeld zu kommen

+
Der Besitzer dieses Fahrrads wird gesucht.

Mammendorf – Ein 54-jähriger Mann wurde 5. Mai dabei beobachtet, wie er am Mammendorfer S-Bahnhof ein Fahrrad entwendete.

Beamte der Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck konnten den Täter noch vor Ort festnehmen und brachten ihn zur Identitätsfeststellung zur Dienststelle. Im Zuge weiterer Ermittlungen, der Durchsuchung der Person und seines Autos, konnten dem 54-Jährigen auch drei Opferstockaufbrüche aus dem Landkreis zugeordnet werden. Unmittelbar vor der Festnahme in Mammendorf hatte der Tatverdächtige den Opferstock einer Maisacher Kirche aufgebrochen und das darin befindliche Bargeld entnommen. Dabei blieb es zuvor in einer Gröbenzeller und einer weiteren Maisacher Kirche lediglich bei dem Versuch.

Täter ist wohl ein Obdachloser

Nach den bisherigen Erkenntnissen der für die Sachbearbeitung zuständigen Polizeiinspektion Olching handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen Obdachlosen, der in seinem Pkw in München nächtigt.

Besitzer des Fahrrades gesucht

Das gestohlene Fahrrad wurde sichergestellt. Der Besitzer des silbernen Herrenrads, Marke Kalkhoff, wird gebeten, sich unter Telefon 08142 293-0 bei der Polizeiinspektion Olching zu melden. 

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
Exhibitionist belästigt 42-Jährige am Mammendorfer See
Exhibitionist belästigt 42-Jährige am Mammendorfer See
Kulturhäuser blicken wegen Corona-Pandemie in eine ungewisse Zukunft
Kulturhäuser blicken wegen Corona-Pandemie in eine ungewisse Zukunft
Tragischer Tod in Tirol
Tragischer Tod in Tirol

Kommentare