Schneller und bequemer mit dem Bus ans Ziel

ÖPNV im Landkreis Fürstenfeldbruck: Zum Fahrplanwechsel kommen Verbesserungen

Zug und S-Bahn des ÖPNV
+
Im Landkreis Fürstenfeldbruck können alle Fahrgäste, Neu- oder Wiedereinsteiger im ÖPNV mit Bus und RufTaxi immer klimafreundlich unterwegs sein: sieben Tage die Woche rund um die Uhr.

Zum Start des Winterfahrplans am 13. Dezember können sich die Fahrgäste der Buslinien im Landkreis Fürstenfeldbruck über Verbesserungen freuen. Durch kleine Anpassungen werden Umsteigezeiten bequemer und Anschlüsse schneller.

Die Express-Buslinie X80 vom S-Bahnhof Puchheim über Gröbenzell und Lochhausen nach Moosach kommt künftig fünf Minuten früher in Puchheim an und fährt fünf Minuten später ab. Wer mit der S-Bahn aus dem westlichen Landkreis kommt, erreicht den Bus somit leichter als bisher. Zum Umsteigen in die S4 von und nach München hat man künftig ebenfalls etwas mehr Zeit.

Auf der Buslinie 260, Tangentialverbindung von Germering-Unterpfaffenhofen über Planegg nach Fürstenried West, werden werktags in der Hauptverkehrszeit die Fahrtzeiten um einige Minuten gestreckt. So hat man für den Umstieg in die S8 in Germering fünf statt drei Minuten Zeit. Umgekehrt wird von der S-Bahn zum Bus der Anschluss schneller – die Umsteigezeit wird von sieben auf fünf Minuten gestrafft. Auch der Übergang zur S6 in Planegg wird optimiert.

Eine weitere Verbesserung betrifft den Regionalbus 804 von Grafrath über Mauern zum S-Bahnhof Schöngeising und weiter zum Jexhof. In Mauern fährt der Bus morgens künftig fünf Minuten früher ab (6.52 Uhr statt 6.57 Uhr), so dass die Fahrgäste in Schöngeising die S-Bahn um 7.07 erreichen statt wie bisher die um 7.21 Uhr. Dieser Wunsch war von vielen Nutzern an Hermann Seifert, ÖPNV-Beauftragter des Landkreises, herangetragen worden.

Verlängert wird die Linienführung der stark frequentierten Buslinie 820. Statt an Schultagen um 7.23 im Kastanienweg in Buchenau zu starten, fährt der Verstärkerbus künftig ab 7.13 aus Grafrath (Amperbrücke) und bedient zusätzlich die Haltestelle Schöngeising E-Werk. Auch für die Fahrgäste der Tangential-Buslinie 822 von Fürstenfeldbruck über Jesenwang nach Mammendorf gibt es eine Verbesserung: Sie finden künftig in Buchenau in der Industriestraße beidseitig eine Haltestelle vor.

Impressionen des ÖPNV

Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB
Eindrücke aus dem ÖPNV
Fahrplanwechsel im ÖPNV © LRA-FFB

Schneller zur Schule geht es für die Kinder mit der Linie 829 von Moorenweis nach Mammendorf. Die Fahrt um 7.15 Uhr ab Moorenweis, Post wird auf 7.20 Uhr geschoben. Ab Jesenwang geht es dann auf direktem Weg zur Schule nach Mammendorf – ohne Schwenk über Adelshofen, Nassenhausen, Loitershofen und Peretshofen. Diese Orte werden künftig gesondert bedient – mit einer zusätzlichen Fahrt, die um 7.35 Uhr an der Haltestelle Jesenwang Schule startet.

In Olching wird in der Münchner Straße die Haltestelle „Großer Berg“ neu eingerichtet. Zusteigen kann man hier in die Buslinien 833 und 834 sowie in die Ruftaxi-Linie 8300. Die drei S-Bahnhöfe Grafrath, Schöngeising und Türkenfeld werden künftig von den Ruftaxi-Linien 8200 und 8400 angefahren. Somit gelangt man ohne Umweg über Bruck von den genannten Orten mit dem Ruftaxi in den westlichen Landkreis.

Als weitere Neuerung werden die ersten Buslinien mit Automatischen Fahrgastzählsystemen (AFZS) ausgestattet, so dass keine personalintensiven Zähltrupps mehr benötigt werden.

Das ausführliche Angebot des Landkreises Fürstenfeldbruck mit 4 x ExpressBus-, 2 x NachtBus-, 15 x TangentialBus-, 28 x RegionalBus- und 7 x RufTaxi- Linien sowie viele weitere nützliche ÖPNV-Informationen stehen hier. Schnelle Fahrtauskunft gibt es unter www.mvv-auskunft.de oder mit der MVV-App.

Alle Fahrpläne und Strecken der 56 ÖPNV-Linien im Landkreis Fürstenfeldbruck sowie MVV-Netzpläne, Tarifinformationen u.v.m. enthält auch das neue Fahrplanheft. Für jede Linie gibt es zudem einen praktischen Minifahrplan.

Alle Printprodukte sind kostenlos abzuholen in der ÖPNV-Infothek im Landratsamt Fürstenfeldbruck, Münchner Str. 32, 82256 Fürstenfeldbruck Mo. bis Do. von 8 - 18 Uhr und Fr. von 8 - 16 Uhr.
Ulrike Osman

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare