Vorhandene Verbindungen werden optimiert - bessere Anbindung für Harthaus

Vier neue Buslinien für Germering

Brunnen mit MVV-Bus im Hintergrund
+
Klimafreundlich mobil sein! Mehr attraktive MVV-RegionalBus-Linien in Germering ab 12.12.21

Im Zuge des Fahrplanwechsels am 12. Dezember verbessert sich das ÖPNV-Angebot in Germering. Vier neue Buslinien nehmen den Betrieb auf, vier vorhandene werden in ihrem Verlauf optimiert. Hinzu kommt eine umsteigefreie Busverbindung nach Pasing.

Die Neukonzeption bringt den Germeringer Fahrgästen eine Leistungsausweitung des ÖPNV um rund 40 Prozent. Neu sind die Buslinien 157, 859, 860 und 885. Die MVG-Stadtbuslinie 157 schafft eine direkte Verbindung von Germering über Freiham weiter bis Westkreuz und Pasing – und zwar von Montag bis Samstag alle 20 Minuten. Innerhalb Germerings verkehrt die Linie vom Kerschensteiner Gebiet bis zu den Germeringer Einkaufs-Passagen (GEP) und ersetzt damit die Regionalbus-Linie 856. Zwischen GEP und Harthaus ergibt sich eine Überlappung mit der ebenfalls neuen Linie 860. Sie kommt aus Olching, fährt über Eichenau und Puchheim-Ort zum GEP und weiter über die Münchner Straße zum Bahnhof Freiham. Auf der Münchner Straße ergibt sich dadurch für die Germeringer ein dichterer Takt von fünf beziehungsweise 15 Minuten.

Bessere ÖPNV-Anbindung für Germeringer Stadtteil Harthaus

Eine erheblich bessere ÖPNV-Anbindung als bisher erhält der Germeringer Stadtteil Harthaus. Zu verdanken ist das den städtischen Buslinien 858 und 859. Erstere wird ausgeweitet, letztere ist neu. Die Linie 858 verkehrte bisher zwischen GEP und der Kerschensteiner Straße. Nun wird die Strecke im Südwesten bis zum Freibad und dem Polariom sowie im Nordosten bis zur Kriemhildenstraße verlängert, so dass das dicht besiedelte Wohngebiet nördlich des Bahnhofs Harthaus eine verbesserte Anbindung erhält. Am Freibad/Polariom wird aus der Linie 858 die Linie 859 – es bleibt das gleiche Fahrzeug – und fährt über die Germeringer Spange in die Hartstraße. In umgekehrter Richtung bedeutet das: Man kann erstmals vom Gebiet rund um die Hartstraße mit dem ÖPNV zum Freibad und zum Polariom gelangen.

Impressionen: Busfahren in Germering

ÖPNV: Buslinie in Germering
Bessere Busanbindung durch neue Streckenpläne © LRA FFB/W. Weiss
ÖPNV: Buslinie in Germering
Bessere Busanbindung durch neue Streckenpläne © LRA FFB/W. Weiss
ÖPNV: Buslinie in Germering
Bessere Busanbindung durch neue Streckenpläne © LRA FFB/W. Weiss
ÖPNV: Buslinie in Germering
Bessere Busanbindung durch neue Streckenpläne © LRA FFB/W. Weiss
ÖPNV: Buslinie in Germering
Bessere Busanbindung durch neue Streckenpläne © LRA FFB/W. Weiss
ÖPNV: Buslinie in Germering
Bessere Busanbindung durch neue Streckenpläne © LRA FFB/W. Weiss
ÖPNV: Buslinie in Germering
Bessere Busanbindung durch neue Streckenpläne © LRA FFB/W. Weiss
ÖPNV: Buslinie in Germering
Bessere Busanbindung durch neue Streckenpläne © LRA FFB/W. Weiss
ÖPNV: Buslinie in Germering
Bessere Busanbindung durch neue Streckenpläne © LRA FFB/W. Weiss
ÖPNV: Buslinie in Germering
Bessere Busanbindung durch neue Streckenpläne © LRA FFB/W. Weiss

Anbindung an 7 Tagen in der Woche

Die Busse fahren von Montag bis Samstag alle 20 Minuten, sonn- und feiertags einmal in der Stunde. Außerhalb der Buszeiten steht das Ruf-Taxi zur Verfügung. Faktisch bedeutet das eine 24-Stunden-Abdeckung an sieben Tagen in der Woche.
Optimiert werden die Streckenführungen der Linie 851 und 857. Erstere verkehrt weiterhin von der Salzstraße im Westen bis nach Harthaus, doch hier entfällt die Schleife zur Kriemhilden- und Odinstraße. Die Verbindung wird damit schneller. Die Linie 857 verkehrt künftig nur noch zwischen dem Bahnhof Germering-Unterpfaffenhofen und dem GEP. Sie fährt nicht mehr durch Harthaus. Eine weitere Änderung betrifft die ExpressBus-Linie X845 von Germering-Unterpfaffenhofen zum S-Bahnhof Fürstenfeldbruck. Sie betrifft aber nur den Namen – die Linie heißt künftig X850.

Fahr- und Netzpläne

Neues Fahrplanheft und Minifahrpläne mit Strecken 2022 zu allen Linien (Bus und RufTaxi) im Landkreis Fürstenfeldbruck sowie Tarifinformationen, aktuelle Netzpläne und vieles mehr kann kostenlos abgeholt werden; vsl. ab der zweiten Dezemberwoche 2021 in der ÖPNV-Infothek im Eingangsbereich des Landratsamts Fürstenfeldbruck, Münchner Str. 32, 82256 Fürstenfeldbruck Mo. bis Do. von 8 – 18 Uhr und Fr. von 8 – 16 Uhr.

Wer noch mehr zum attraktiven Mobilitäts-Angebot im Landkreis Fürstenfeldbruck wissen möchte findet Informationen auch auf www.lra-ffb.de/mobilitaet-sicherheit/oepnv.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schneller, praktischer, günstiger – die neuen ExpressBusse 
Fürstenfeldbruck
Schneller, praktischer, günstiger – die neuen ExpressBusse 
Schneller, praktischer, günstiger – die neuen ExpressBusse 
Hausmesse bei Möbel Grollmus in Germering
Fürstenfeldbruck
Hausmesse bei Möbel Grollmus in Germering
Hausmesse bei Möbel Grollmus in Germering
Neuer Feuerwehrkalender steht in den Startlöchern
Fürstenfeldbruck
Neuer Feuerwehrkalender steht in den Startlöchern
Neuer Feuerwehrkalender steht in den Startlöchern
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 103,64 - 43 Neuinfektionen und sieben Corona-Patienten
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 103,64 - 43 Neuinfektionen und sieben Corona-Patienten
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 103,64 - 43 Neuinfektionen und sieben Corona-Patienten

Kommentare