Olchinger Festwoche

Volksfest-Organisatoren setzen auf Tradition

+
Es wird wieder ausgeschenkt: Beim Olchinger Volksfest kostet die Maß 8,10 Euro und die Maß Weißbier 8,30 Euro.

„Wir wollen auf dem Volksfest keine kulturelle Bühne mit internationaler Musik, Trommeln oder ähnlichem, weil wir glauben, das ist nicht der richtige Weg“, sagte Olchings Bürgermeister Andreas Magg bei der Programmvorstellung des 67. Olchinger Volksfestes während der Bierprobe im Rathaus.

Olching – Auch politische Veranstaltungen wird es im Olchinger Festzelt, so wie bei den umliegenden Volksfesten beispielsweise in Maisach, Bruck oder Puchheim nicht geben. „Das hat in Olching keine Tradition, damit fangen wir erst gar nicht an“, bekräftigte Magg. „Wir lassen Volksfest, Volksfest sein!“

Betonboller und Rucksack-Kontrollen

Auch über das Sicherheitskonzept habe man sich gründlich Gedanken gemacht, informierte Volksfestreferent Andreas Hörl. „Das bleibt leider nicht aus in der heutigen Zeit.“ Die Münchner machen Zäune, die Brucker machen Zäune, in Olching habe man vor drei Jahren den Volksfestplatz saniert, wodurch man befestigte Wege und eine gute Ausleuchtung des Platzes erreicht habe. Am Eingangsbereich werden aber Betonboller hingestellt und man werde auch um Taschen- und Rucksackkontrollen durch den Securitydienst nicht umhinkommen. „Wir glauben zwar nicht an einen Anschlag, wollen aber die Gefahr minieren.“

Wert auf Vereins- Familienfest

Natürlich habe man Party-Bands im Festzelt, führte weiter Hörl aus. „Die brauchen wir auch. Aber wir setzen auch auf Tradition. Wir brauchen unsere Blaskapelle Olching, denn wir legen Wert auf ein Familien- und Vereinsfest. Darauf legen wir unser Hauptaugenmerk.“ Man werde heuer erstmals eine Evaluierung des Volksfestes durchführen, kündigte Hörl eine Befragung der Besucher an. „Was finden Sie gut, was könnten wir besser machen? Wie viel Geld haben Sie auf dem Volksfest ausgegeben, oder auch, wo kommen Sie her und mit welchen Verkehrsmitteln sind Sie angereist?“

Aktionen für Kinder und Senioren

Auch die Stadt Olching hält an einem Seniorennachmittag fest und spendiert den 65-Jährigen, und das weit über 2.000, ein halbes Hendl und eine Maß Bier. Auf die Aktionen am Kinder- und Familientag wies Hörl besonders hin. Hier werden die Olchinger Kinder und Jugendlichen mit Handikap durch den Festwirt Gerhard Widmann aus Freising kostenlos bewirtet. Die Schausteller stellen Fahrchips und Gutscheine zur Verfügung. Und Bürgermeister Magg hält wieder eine Kindersprechstunde ab. Unterstützt wird der Kinder- und Familientag vom Olchinger Faschingszug Komitee, der Firma Wagner, der Olchinger Feuerwehr, der Olchinger Polizeiinspektion, vom Landwirt Josef Neumaier, der Dekra Automobil GmbH Planegg, dem Gewerbeverband, und dem Münchner Merkur/Tz. „An unserem Volksfest werden keinerlei Eintrittsgelder oder Musikaufpreise verlangt wie bei anderen Volksfesten üblich“, betonte Hörl.

Bierpreis

Neben den beiden Biersorten, dem Weißbier der Olchinger Braumanufaktur und dem Räuber-Kneißl-Festmärzen, werden aber auch andere Biere, sowie alkoholfreie Getränke, oder auch das Räuber Kneißl Dunkel ausgeschenkt. Der Bierpreis beträgt für eine Maß 8,10 Euro und für eine Maß Weißbier 8,30 Euro.
Dieter Metzler

Auch interessant

Meistgelesen

10.000 Besucher bei Oldtimertagen mit 900 Fahrzeugen
10.000 Besucher bei Oldtimertagen mit 900 Fahrzeugen
Wie Religion den Alltag prägt
Wie Religion den Alltag prägt
Die vielen Gesichter von Demenz
Die vielen Gesichter von Demenz
Mann mit Kind auf offener Straße überfallen
Mann mit Kind auf offener Straße überfallen

Kommentare