Sieg im Regional- und Landeswettbewerb

Olchingerin Britt Besch gewinnt bei »Jugend forscht« und darf zum Bundeswettbewerb

18-jährige Schülerin Britt Besch aus Olching darf mit ihrem Projekt zum Bundeswettbewerb von Jugend forscht
+
Britt Besch darf mit ihrem Projekt zum Bundeswettbewerb Jugend forscht.
  • Miriam Kohr
    vonMiriam Kohr
    schließen

Olching - Britt Besch (18) darf nach Sieg im Regional- und Landeswettbewerb beim Bundeswettbewerb antreten

Die Schülerin des Gymnasium Olching in der 12. Klasse, Britt Besch, hat bei Jugend forscht sowohl den Regional- als auch Landeswettbewerb gewonnen, so dass sie mit ihrer Seminararbeit beim Bundeswettbewerb Jugend forscht im Fachbereich Physik antreten darf. Dieser findet online von 26. bis 30. Mai statt.

„Sie überzeugte nach dem Erfolg beim Regionalwettbewerb auch die Jury des Landeswettbewerbs mit ihrer zukunftsweisenden Arbeit zum Thema Umweltfernerkundung“, gibt ihr Gymnasium bekannt. Beim diesjährigen Online-Landeswettbewerb präsentierten 95 Jungforscher insgesamt 69 Forschungsprojekte, darunter die Olchingerin mit ihrem Projekt „Ermittlung des Normalized Difference Vegetation Index mit einer modifizierten RGB-Kamera“ im Bereich Physik.

Mit einer speziellen Kamera in den Garten

„Ich wollte selbst überprüfen, wie es möglich ist, mit einfach Mitteln Erkenntnisse zu erarbeiten“, erzählt die Schülerin. Dazu arbeitete sie mit einer modifizierten RGB-Kamera, die schließlich im heimischen Garten zum Einsatz kam. „Das hat sehr gut geklappt“, bilanziert die 18-Jährige. Ich konnte Unterschiede feststellen in der Pflanzenvitalität und Unterschiede zwischen gedüngten und ungedüngten Pflanzen.“ Britt fand besonders spannend an ihrem Projekt zu sehen, „dass man mit einfachen Methoden solche Erkenntnisse erzielen kann“. Bei Jugend forscht war die Schülerin zum ersten Mal dabei. „Es hat mir sehr gut gefallen. Der Landeswettbewerb war sehr gut organisiert und man hatte die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen“, erzählt Besch. Die 18-Jährige freut sich, dass die Reise nun weitergeht und sie im Bundeswettbewerb weitere Projekte kennen lernen wird.
red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 95 - schätzungsweise 439 aktuell infizierte Personen
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 95 - schätzungsweise 439 aktuell infizierte Personen
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz von 122,27 - 15.563 Bürger komplett geimpft
Neues Briefverteilzentrum in Germering: Archäologische Grabungen lassen großes Dorf erahnen
Neues Briefverteilzentrum in Germering: Archäologische Grabungen lassen großes Dorf erahnen
Landkreis erhält große Impflieferung: Termin für alle Prio-2-Bürger bis Ende dieser Woche
Landkreis erhält große Impflieferung: Termin für alle Prio-2-Bürger bis Ende dieser Woche

Kommentare