Barrierefreies Reisen

Online-Plattform zeigt rollstuhlgerechte Plätze und Orte im Landkreis

+
Wo Barrieren im Landkreis lauern, soll eine App zusammenfassen.

Am 27. September war Welttourismustag. Da der Landkreis Fürstenfeldbruck seit 2018 zu einer von zehn Pilotdestinationen für barrierefreien Tourismus in Bayern zählt, möchte das Landratsamt Fürstenfeldbruck zu diesem Anlass über eine Aktion der Online-Plattform wheelmap.org informieren.

Landkreis - Wheelmap ist eine Online-Karte zum Suchen und Finden rollstuhlgerechter Orte. Wie bei Wikipedia können alle mitmachen und weltweit öffentlich zugängliche Orte entsprechend ihrer Rollstuhlgerechtigkeit markieren. Bis zum 3. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, widmet sich wheelmap.org mit der Kampagne #travelable dem Thema barrierefreies Reisen. 

Punkte können auf interaktiver Karte eingetragen werden 

Mit den gesammelten Informationen wird wheelmap.org die „Travel Able App“ entwickeln, die es Reisenden auf der ganzen Welt ermöglichen soll, detaillierte Informationen über die Erreichbarkeit von Orten beizusteuern und zu entdecken. Das Landratsamt Fürstenfeldbruck bittet daher Dienstleister in der Tourismusbranche, aber auch Bürger aus dem Landkreis, im Aktionszeitraum lokale interessante Punkte auf www.wheelmap.org einzutragen und zu bewerten. Auch die Information, dass beispielsweise ein Restaurant nicht barrierefrei ist, ist hilfreich. So kann ein Rollstuhlfahrer den Restaurantbesuch vorher planen und gegebenenfalls Begleitpersonen mitnehmen. Die Wheelmap ist ein Projekt des Berliner Vereins Sozialhelden. red

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Bundeswehr bleibt bis voraussichtlich 2026 auf dem Brucker Fliegerhorst
Bundeswehr bleibt bis voraussichtlich 2026 auf dem Brucker Fliegerhorst
Brucker Autohaus Lutz in der Hasenheide ausgezeichnet
Brucker Autohaus Lutz in der Hasenheide ausgezeichnet
Bebauungsplanentwurf "Kreuzlinger Feld" von Bauausschuss befürwortet
Bebauungsplanentwurf "Kreuzlinger Feld" von Bauausschuss befürwortet

Kommentare