Grafitti-Serie in Puchheim & Eichenau

„PEAK“-Schmierer geschnappt - Polizei sucht nun Geschädigte

Grafitti Tags wurden an einem Gemeindegeschild in Eichenau angesprüht
+
Die Tags „LeiD“, „UMBRA“, „TKZ“, „Peak“ oder „PEAK“ sind im ganzen Eichenauer Gemeindegebiet verteilt gesprüht worden.

Puchheim/Eichenau - Die Germeringer Polizei hat derzeit mit einer wahren Flut von Schmierereien insbesondere in den Orten Eichenau und Puchheim zu kämpfen.

Die Urheber der meist gesprühten beziehungsweise mit dicken Stiften verstärkten Schmierereien hinterlassen dabei sogenannte Tags an den Tatorten ihres Reviers (Betätigungsgebiets), um sich in der Sprüher-/Graffitiszene einen entsprechenden Namen zu machen. Zuletzt wurden verstärkt folgende Buchstabenkombinationen (Tags) gesprüht insbesondere an Bushaltestellen, Stromverteilerkästen oder Mülleimer „LeiD“, „UMBRA“, „TKZ“, „Peak“ oder „PEAK“, außerdem wurden die griechischen Buchstaben Alpha und Omega mehrfach festgestellt.

Auf Graffiti spezialisierte Polizistin darauf angesetzt

Um dieser Kriminalitätsform begegnen zu können hat die Germeringer Polizei extra eine auf Graffitis spezialisierte Kollegin abgestellt, die sich akribisch mit den jeweiligen Fällen beschäftigt und versucht die Urheber der Tags dingfest zu machen, um sie letztlich vor Gericht zu bringen.

Zwei Täter wurden erwischt

Zwei dieser Täter konnten am vergangenen Samstag dank eines aufmerksamen Anwohners in Gröbenzell ermittelt werden. Gegen 23 Uhr konnte ein Anwohner beobachten, wie ein 20-Jähriger aus Puchheim und ein 21-Jähriger aus Gröbenzell eine Garage in der Edelweißstraße verunstalteten. Ein unerschrockener Anwohner sprach das Duo unvermittelt an und nahm umgehend die Verfolgung auf, als die Beiden Fersengeld gaben. Einer Streife der Germeringer Polizei gelang es kurze Zeit später den 20-Jährigen in Puchheim festzunehmen. Der hatte nach Auskunft des Zeugen allerdings nur den Rucksack mit Spraydosen gehalten. Dem eigentlichen Sprayer kamen die Polizisten trotzdem noch auf die Schliche. Wie sich herausstellte, hatte dieser sich mit dem Schriftzug „PEAK“ an so einigen Orten verewigt. Entsprechende Skizzen fanden die Beamten in der Wohnung des Puchheimers.

Zeugenaufruf für „PEAK“

Wer einen der oben genannten Schriftzüge auf seiner Hauswand, seiner Garage oder seinem Mülltonnenhäuschen bemerkt, wird gebeten sich unter Telefon 089 8 94 15 7 132 oder 0 bei der Germeringer Polizei zu melden.  

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Geplantes Wohnquartier Kreuzlinger Feld: Allinger Bauherr Thomas Vilgertshofer äußert sich zu den Themen »Bürgerbeteiligung« und »Dichte der Bebauung«
Geplantes Wohnquartier Kreuzlinger Feld: Allinger Bauherr Thomas Vilgertshofer äußert sich zu den Themen »Bürgerbeteiligung« und »Dichte der Bebauung«

Kommentare