Teuflisch anzusehen sind auch die Amper-Perchten – Die maskierten Gestalten kommen am 28. 12.  2014 und am 4. Januar 2015 zum Jexhof

Furchterregende Perchten am Jexhof

+

Schöngeising/Jexhof – Der Vorabend von Heilig-Drei-König ist die Perchtennacht. Der 6. Januar selbst wird schon seit Jahrhunderten Perchtentag genannt. Dann endet die Reihe der sogenannten Rauhnächte, in denen mit den Perchten zu rechnen ist. Am Sonntag, 28. 12. 2014 ab 16.30 Uhr und am Sonntag, 4. Januar 2015, 17 Uhr, kommen die seltsamen Gestalten zum Jexhof. 

Am Sonntag, 28. Dezember 2014, 16.30 Uhr und am Sonntag, 4. Januar 2015, 17 Uhr, treiben die Amperperchten am Bauernhofmuseum Jexhof bei Schöngeising ihr Unwesen.  Frau Percht und ihre Begleiter waren ursprünglich auf der Suche nach Nahrung oder sie kontrollierten Sauberkeit des Hauswesens und Fleiß der Hausfrauen oder überwachten die Artigkeit der Kinder. Maskiert waren sie immer schon, ihre Teufelsmasken stammen allerdings erst aus dem 19. Jahrhundert.

Teuflisch anzuschauen sind auch die Amper-Perchten. Sie kommen zum Jexhof und verschaffen sich mit ihren schiachen Larven Respekt.

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster

Kommentare