Pferd in Grafrath von S-Bahn getötet – Wahrscheinlich vom Hof ausgerissen – Erheblicher Sachschaden an S-Bahn

Trotz der Warnung von Passanten konnte am Samstagnachmittag, 10. 12. der Zusammenstoß einer S-Bahn mit einem ausgebrochenen Pferd nicht verhindert werden. Beim Eintreffen der Polizei hatte die S-Bahn aus Richtung Grafrath das Pferd bereits erfasst und über eine Böschung hinunter gestürzt. Das Tier war sofort tot.

Warum das Pferd auf dem Bahndamm war, konnte bislang noch nicht festgestellt werden. Vermutlich ist die Stute vom nahegelegenen Hof ausgerissen. Die Bundespolizei ermittelt nun gegen den Besitzer des Tieres. An der S-Bahn entstand erheblicher Sachschaden. Fahrgäste wurden nicht verletzt. Die Bahnstrecke zwischen Schöngeising und Buchenau war über eine Stunde gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Welche Band soll es in den Kreisboten schaffen?
Fusionspläne werden geprüft
Fusionspläne werden geprüft
Bauhof im modernen Gewand
Bauhof im modernen Gewand

Kommentare