Dreifach-Sporthalle an der Orlando-di-Lasso Realschule

Pilotprojekt: Sporthalle für hörgeschädigte Schüler

Innenaufnahme einer beleuchteten Turnhalle in Maisach für hörgeschädigte Realschüler
+
Ging pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres in Betrieb: Die neugebaute Dreifach-Turnhalle der Maisacher Orlando-di-Lasso-Realschule. Sie verfügt über Induktionsschleifen für Hörgeschä-digte und eine in der Wand versenkbare Teleskoptribüne.

Maisach – Die neu errichtete Dreifach-Sporthalle an der Orlando-di-Lasso-Realschule Maisach ist pünktlich zum Schuljahresbeginn in Betrieb gegangen.

Als Pilotprojekt ist die Halle auf die besonderen Bedürfnisse hörgeschädigter Schüler eingerichtet. Die alte, sanierungsbedürfte Halle wird abgebrochen. An deren Stelle entsteht ein neuer, deutlich größerer Pausenhof.

„Ich freue mich, dass die Abwicklung des Projekts so gut geklappt hat und die Turnhalle planmäßig fertiggestellt werden konnte“, sagt Landrat Thomas Karmasin anlässlich der Inbetriebnahme. „Mein Dank gilt insbesondere der Maisacher Gemeindeverwaltung und dem Planerteam für die hervorragende und konstruktive Zusammenarbeit. So konnten wir immer gute Lösungen finden, um die mit den Bauarbeiten verbundenen Belastungen für die Schulfamilie so gering wie möglich zu halten.“

Spatenstich war März 2019

Die Dreifach-Turnhalle ist auf dem Gelände des ehemaligen Lehrerparkplatzes und der Außensportflächen an der Orlando-di-Lasso Realschule in Maisach errichtet worden. Der Spatenstich fand am 14. März 2019 statt. In der Bauzeit bis September 2020 entstand eine zeitgemäße und moderne Sporthalle, die auch als Versammlungsstätte genutzt werden kann. Der Terminplan wurde trotz der Corona-Pandemie eingehalten. Zum Schuljahresbeginn 2020/2021 konnte die lang ersehnte neue Sporthalle nun an die Schulfamilie der Realschule und an die Gemeinde Maisach für den Breitensport und die Vereinsnutzung übergeben werden.

„Mit der Inbetriebnahme der neuen Turnhalle kann die Gemeinde Maisach im guten Miteinander mit dem Landkreis ihren Vereinen wieder zuverlässig nutzbare Räumlichkeiten für Sportangebote und Veranstaltungen bieten“, sagt Maisachs Bürgermeister Hans Seidl. „Darüber freue ich mich sehr und danke deshalb für die unkomplizierte Zusammenarbeit bei der Umsetzung dieses schönen Projekts, das eine Bereicherung sowohl für die Schule als auch die Gemeinde darstellt.“

Wegen Schnee oft Halle zu

Der Neubau wurde seit geraumer Zeit freudig von den Nutzern erwartet, da die alte Dreifach-Turnhalle aus den 70er Jahren aufgrund ihres maroden Dachtragwerks seit Jahren sanierungsbedürftig war, wodurch es in den Wintermonaten immer wieder zu Hallensperrungen kam.

Pausenhof wird vergrößert

Mit dem Grundsatzbeschluss vom 26. November 2015 besiegelte der Landkreis Fürstenfeldbruck den Neubau einer Dreifachturnhalle. Wie bereits Mitte der 70er Jahre gab es beim jetzigen Neubau erneut eine Kooperation zwischen dem Landkreis und der Gemeinde Maisach. So beteiligte sich die Gemeinde anteilig an den Errichtungskosten für die Versammlungsstätte. Des Weiteren ist das neue Beachvolleyballfeld auf dem Freibadgelände Maisach errichtet worden und die neuen Lehrerparkplätze konnten auf einer Grundstücksfläche der Mittelschule entlang der Schulstraße entstehen. Durch die Verlagerung des Standorts der Lehrerparkplätze und des Beachvolleyballfeldes kann der künftige Pausenhof der Realschule deutlich vergrößert und aufgewertet werden.

Schallaborbierende Akustikdecke

Ein besonderes Augenmerk bei der Planung und Bauausführung wurde auf die Umsetzung der Vorgaben für die Inklusion hörgeschädigter Schüler gelegt – hier ist die Orlando-di-Lasso Realschule Pilotprojekt in Bayern. So befinden sich im Sportboden der Turnhalle Induktionsschleifen. Zudem wurde eine besonders schallabsorbierende Akustikdecke verbaut und die Anforderungen an Wandverkleidung und Trennvorhänge sind ebenfalls höher als der Standard.

Abbruch der alten Halle steht noch bevor

Mit Inbetriebnahme der neuen Halle ist das Bauvorhaben des Landkreises jedoch noch nicht vollständig abgeschlossen. Derzeit erfolgt der sehr aufwändige Rückbau und anschließend der konstruktiv herausfordernde Abbruch der alten Dreifachturnhalle bis in den Spätherbst 2020 hinein. Wenn dieser weitere Meilenstein vollzogen ist, erfolgt die Fassadenschließung des bestehenden Schulgebäudes und ab Frühjahr 2021 bis voraussichtlich Ende Juni 2021 die Errichtung der Pausenhofflächen mit dazu gehörigen Außensportflächen.

Einweihung voraussichtlich 2021

Die geschätzten Investitionen liegen bei 11,1 Millionen Euro. Die Maßnahme wird von der Regierung von Oberbayern mit 1,96 Mio. Euro gefördert. Der Anteil der Gemeinde Maisach für die Ausstattung nach der Versammlungsstättenverordnung und für eine Teleskoptribüne beläuft sich auf 1,35 Millionen Euro. Die Baumaßnahme bewegt sich laut Verantwortlichen weiterhin gut im geplanten Kosten- und Zeitrahmen. Nach kompletter Fertigstellung und vorbehaltlich der dann geltenden Infektionsschutzauflagen aufgrund der Corona-Pandemie wird der Landkreis Fürstenfeldbruck im Jahr 2021 eine Einweihungsfeier ausrichten.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sieben-Tage-Inzidenzwert deutlich über 100: Bürgerversammlung in Germering abgesagt
Sieben-Tage-Inzidenzwert deutlich über 100: Bürgerversammlung in Germering abgesagt
Der Landkreis ist Corona-Hotspot - Landrat richtet Appell an die Bürger
Der Landkreis ist Corona-Hotspot - Landrat richtet Appell an die Bürger

Kommentare