Glück im Unglück bei Überholmanöver – Unglücksfahrerin befreite sich nach Überschlag selbst aus dem Pkw-Wrack

22-jährige Polo-Fahrerin übersah beim Überholen entgegenkommenden Lkw und überschlug sich 

Fürstenfeldbruck – Glück im Unglück hatte am 7.11. gegen 8.15 Uhr eine 22-jährige Polo-Fahrerin: Als sie auf der Staatsstraße 2054 bei Puch einen Sattelzug überholen wollte, bemerkte sie offenbar zu spät einen entgegenkommenden Lkw und schlitterte zwischen beiden durch, wobei ihr Pkw schließlich nach links von der Fahrbahn abkam und auf dem Dach liegen blieb.

 Auf Höhe Aich kam es zu dem  Verkehrsunfall, der glücklicherweise glimpflich endete. Eine 22-jährige Autofahrerin befuhr die St 2054 in Richtung Fürstenfeldbruck und wollte einen vor ihr fahrenden Sattelzug überholen. Dabei übersah sie offensichtlich einen entgegenkommenden LKW. Zum Glück erkannten die beiden LKW-Fahrer die Situation und zogen ihre Gefährte jeweils nach rechts, so dass der VW Polo der jungen Fahrerin zwischen den beiden LKWs hindurch passte. 

Allerdings streifte der Polo beide LKW und kam nach links von der Fahrbahn ab. Im Straßengraben überschlug sich der Wagen und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Frau konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und kam mit leichten Verletzungen ins Brucker Krankenhaus. 

Der VW Polo erlitt durch den Unfall einen Totalschaden, an beiden LKW entstand erheblicher Sachschaden.

Meistgelesen

80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Neue Straßenbeleuchtung
Neue Straßenbeleuchtung
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Kontroverse Diskussion über Fusion
Kontroverse Diskussion über Fusion

Kommentare