Polizei führte Kontrollen durch

Alkoholisiert von der Wiesn heimgefahren

+
Drei Wiesn-Besucher nahmen es mit Alkohol und Autofahren nicht so genau.

In der Nacht auf den 4. Oktober wurden wieder verstärkt Alkoholkontrollen durchgeführt. Dabei wurden in Grafrath drei Wiens-Besucher kontrolliert, die es mit dem Alkohol und dem Autofahren nicht ganz so genau genommen haben. 

Grafrath/Landkreis - Eine 21-jährige aus Hattenhofen fuhr gegen 21.45 Uhr mit 0,78 Promille in die Kontrollstelle. Sie erwartet nun ein Bußgeldverfahren und ein einmonatiges Fahrverbot.

 Etwas mehr getrunken hatte ein 46-jähriger Jesenwanger, der mit 1,48 Promille mit seinem Pkw unterwegs war. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Heimfahrt setzte er dann mit einem Taxi fort. 

Von Trunkenheitsfahrt abgehalten

Von einer Trunkenheitsfahrt konnte aber eine 41-jährige Frau aus Eching abgehalten werden, die vom S-Bahnhof Grafrath ihren Nachhausweg von der Wiesn mit dem Pkw antreten wollte. Ein Alkoholtest ergab bei ihr 0,52 Promille.

red

Auch interessant

Meistgelesen

+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
Norbert Seidl darf weitermachen
Norbert Seidl darf weitermachen
Wertstoffhöfe ab 7. April wieder geöffnet
Wertstoffhöfe ab 7. April wieder geöffnet
Notfallplan der Tafelläden: Öffnung wieder ab dem 7. April
Notfallplan der Tafelläden: Öffnung wieder ab dem 7. April

Kommentare