Polizei sichert Maibaum-Transport durch drei Inspektionsbereiche

Auf großer Fahrt: Maibaum mit Polizeieskorte

Die Germeringer Polizei eskortierte den Maibaum auf seinem Weg durch Germering.
+
Die Germeringer Polizei eskortierte den Maibaum auf seinem Weg durch Germering.

Germering – Am vergangenen Samstagmorgen, 15. Mai, machte sich von der Holzhausenerstraße in Fürstenfeldbruck ein gut 40 Meter langes Gespann mit dem zukünftigen Maibaum des Burschenvereins Obermenzing in Richtung München auf.

Im Vorfeld sei alles ordnungsgemäß organisiert worden. Das Gespann wurde zunächst von zwei Streifen der Fürstenfeldbrucker Polizei – eine Streife an der Spitze und eine am Ende – abgesichert. Auch ein für den Transport erforderliches Maibaum-TÜV-Gutachten sei frühzeitig vom Vorstand des Obermenzinger Burschenvereins eingeholt worden. „Coronabedingt musste aufgrund des fortgeschrittenen Zeitraum Mitte Mai fast schon von einem „Pfingstbaum-Transport“ gesprochen werden“, erklärt Germerings Polizei Vize Andreas Ruch.

Die ungeschmückte Fichte wurde von einem Traktor und einem Nachläufer, auf dem der Baum mittig auflag, gezogen und dabei auf der gesamten Strecke von der Polizei eskortiert. „Um 8.30 Uhr landete das von seiner Länge her beeindruckende Gespann in der Augsburger Straße in Germering und wurde dort von zwei Streifen der Germeringer Polizei übernommen. Anschließend ging es durch den Innenstadtbereich von Germering weiter zur Bodenseestraße, wo die Kollegen aus München um 9.05 Uhr den letzten Teil der Strecke bis zur Pippinger Straße, dem Sitz des Burschenvereins Obermenzing, das Gespann begleiteten“, sagt der Erste Polizeihauptkommissar. 

Die noch nicht geschmückte Fichte auf ihrem Weg in Richtung Obermenzing.

Dem Burschenverein sei es ein wichtiges Anliegen die Brauchtumspflege auch in den schwierigen Zeiten von Corona trotz aller geltenden Kontakteinschränkungen hoch zu halten und nicht einschlafen zu lassen, so Ruch abschließend.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Engagement in der Leseförderung: Auszeichnung für die Gemeindebücherei Gröbenzell
Engagement in der Leseförderung: Auszeichnung für die Gemeindebücherei Gröbenzell
25 Teilnehmer bilden in Workshop zur Fortschreibung des Landkreis-Leitbildes Arbeitsgruppen
25 Teilnehmer bilden in Workshop zur Fortschreibung des Landkreis-Leitbildes Arbeitsgruppen
Kollision mit den Fahrrädern: Platzwunde am Kopf und mehrere Schürfwunden
Kollision mit den Fahrrädern: Platzwunde am Kopf und mehrere Schürfwunden

Kommentare