Postagentur in Grafrath Wildenroth von maskiertem Täter überfallen

Raubüberfall auf Postagentur - Täter schießt auf der Flucht und trifft Pkw eines Zeugen 

+
Diese Postagentur in Grafrath überfiel ein maskierter, bewaffneter Räuber. Er flüchtete mit der Beute zu Fuß und schoss auf den Pkw eines Zeugen. 

Grafrath – Nach einem flüchtigen Posträuber, der am Mittwochabend, 27. März die Postagentur in Grafrath Wildenroth überfallen hat und auf der Flucht Schüsse aus einer Handfeuerwaffe auf den Pkw eines Zeugen abfeuerte, sucht die Kripo in Fürstenfeldbruck. Der maskierte Täter  hatte zuvor den Angestellten bedroht und war schließlich mit mehreren 100 Euro Beute geflüchtet. 

Gegen 19.40 Uhr betrat der maskierte Mann die Postagentur. Mit einer Handfeuerwaffe bedrohte er den Angestellten und forderte von diesem Geld. Der Bedrohte händigte ihm die Einnahmen in Höhe von mehreren hundert Euro aus. 

 Der unbekannte Täter flüchtete zu Fuß in Richtung Moorenweis. Dabei fiel er einem Zeugen auf, denn der Flüchtige trug  immer noch die Maske  und  führte eine Waffe mit sich.  Der Zeuge verfolgte den Flüchtigen mit seinem Pkw,  jedoch feuerte der Unbekannte am Ortsende von Grafrath in Richtung des mit Abstand folgenden Fahrzeugs. 

Danach verschwand er im Wald. Obwohl der Pkw getroffen wurde, blieb der Zeuge glücklicherweise unverletzt. Eine großräumig eingeleitete Sofortfahndung unter Einsatz des Polizeihubschraubers, von Polizeihunden und einer Vielzahl von Einsatzfahrzeugen blieb bislang ohne Erfolg. Der Täter war ca. 170 cm groß, trug olivfarbene Kleidung und eine schwarze Motorradsturmhaube. 

Die Kripo Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter 

Tel.-Nr.: 08141/612-0 entgegen.

redkb/H. Spies

Meistgelesen

80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren

Kommentare