Forderungen zur Klimaneutralität

Puchheim for Future übergibt bei Klimawache konkrete Forderungen an Bürgermeister

Bürgermeister Norbert Seidl bekam von Maria Rothbucher die Forderungen überreicht.
+
Bürgermeister Norbert Seidl (links) bekam von Maria Rothbucher die Forderungen überreicht.

Puchheim – Etwa 30 Aktive demonstrierten im Rahmen der „Klimawache“ in Puchheim für ein klimaneutrales Puchheim. Dabei übergaben Maria Rothbucher und Michael Dippold Forderungen an Bürgermeister Seidl. Auch Zweiter Bürgermeister Manfred Sengel und einige Stadträte waren gekommen.

Die Gruppe Klimawache bei Puchheim for Future fordert von der Stadt den Beschluss einer Strategie, wie Puchheim insgesamt spätestens bis 2045 klimaneutral sein kann. Wie Dippold bei der Übergabe betonte, gehe es nicht um Absichtserklärungen, sondern um konkrete Schritte, die geplant und kontrolliert werden müssten. Dazu bedürfe es auch hauptamtlich Beauftragter und die Hinzuziehung externer Experten. In dem Dokument wird positiv erwähnt, dass Puchheim in vielen Bereichen bereits viel für mehr Nachhaltigkeit unternehme, dass dies alles aber nicht automatisch zur Klimaneutralität führen werde. Vielmehr müssten Maßnahmen zum Klimaschutz von der Stadt als übergreifende kommunale Aufgabe gesehen werden.

Als konkrete Beispiele werden unter anderem angeführt, dass Maßnahmen zur Umgestaltung oder Neuplanung in der Stadt immer mit Klimapriorität durchzuführen sind. Weitere Flächenversiegelung sollen nicht mehr stattfinden, um die mit rund 21 Hektar sowieso knappe Grundfläche für regionale Lebensmittelversorgung, zur Gewinnung von Energie und zur Bindung von Kohlenstoff bei der Bewirtschaftung zu reservieren. Weitere Beispiele, auch im Energiebereich, werden genannt.

Besonders sollten die Bürger ins Boot geholt werden, da Klimaneutralität bedeute, dass nicht mehr Treibhausgase ausgestoßen werden als örtlich aus der Atmosphäre entnommen werden, wie etwa durch Bäume oder durch Bindung im Boden.

Bürgermeister Norbert Seidl bedankte sich für das Engagement der Bürger und sicherte eine genaue Prüfung zu.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 15,90  - 13 Neuinfektionen
Fürstenfeldbruck
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 15,90  - 13 Neuinfektionen
Corona im Landkreis FFB: Inzidenz bei 15,90  - 13 Neuinfektionen
Sanierungen macht Brucker Innenstadt-Kreuzung noch bis 10. August dicht
Fürstenfeldbruck
Sanierungen macht Brucker Innenstadt-Kreuzung noch bis 10. August dicht
Sanierungen macht Brucker Innenstadt-Kreuzung noch bis 10. August dicht
Vandalismus am Pucher Meer: Stadt setzt 1.000 Euro Belohnung aus
Fürstenfeldbruck
Vandalismus am Pucher Meer: Stadt setzt 1.000 Euro Belohnung aus
Vandalismus am Pucher Meer: Stadt setzt 1.000 Euro Belohnung aus
Schülerbeitrag: Pokalverleihung des Leseregalwettbewerbs
Fürstenfeldbruck
Schülerbeitrag: Pokalverleihung des Leseregalwettbewerbs
Schülerbeitrag: Pokalverleihung des Leseregalwettbewerbs

Kommentare