Schwerer Unfall – Schüler stieg von Bus aus und lief über die Fahrbahn

Schädelhirntrauma: 13-jähriger von Radler erfasst  

+
Ein 13-jähriger Schüler wurde schwerverletzt  mit dem Hubschrauber in eine Klinik gebracht.

Fürstenfeldbruck - Ein Schädelhirntrauma hat ein 13-jähriger Schüler der Kinderhilfe in der Feldstraße bei einem Zusammenstoss mit einem Radfahrer erlitten. Der Bub wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. 

Der  Junge besucht die Kinderhilfe in der Feldstraße in Fürstenfeldbruck und wurde  am 29. 9. vom Fahrer eines Kleinbusses der Malteser kurz nach 17 Uhr in der Abt-Führer-Straße in Fürstenfeldbruck abgesetzt. Dort sollte er von einer Mitarbeiterin der ambulanten Kinderhilfe abgeholt werden, die dort mit ihrem Pkw bereits auf der linken Straßenseite wartete. 

Der Schüler stieg aus dem Bus und lief vorne um den Bus über die Fahrbahn. Ein 23-jähriger Radfahrer befuhr in diesem Moment die abschüssige Abt-Führer-Straße entgegen der Fahrtrichtung des Busses. Aufgrund der Bepflanzung in einer Linkskurve sah er das Kind erst recht spät und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Er prallte mit dem 13-jährigen zusammen und stürzte. Der Radfahrer wurde hierbei leicht verletzt. Das Kind schlug mit dem Kopf auf der Straße auf und erlitt ein Schädelhirntrauma.

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer

Kommentare