Räuberische Erpressung - Kripo in Fürstenfeldbruck sucht Täter - 37-jähriger mit Messer und Elektroschocker bedroht

Nach Internet-Date Überfall im Treppenhaus

+
37-jähriger Brucker mit  Elektroschocker bedroht.

Fürstenfeldbruck -  Schock nach einem Internet-Date: Ein 37-jähriger Mann vereinbarte über eine Internetplattform mit einem Unbekannten ein Treffen in Fürstenfeldbruck. Am Treffpunkt lockte der Unbekannte den Geschädigten gestern, 1. Juni 2016, um 20.30 Uhr, in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Fürstenfeldbruck. Dort warteten bereits drei weitere Männer und zwangen den 37-Jährigen durch Vorhalt eines Messers und eines Elektroschockers zur Herausgabe seines Bargeldes. 

  Anschließend konnte der 37-Jährige flüchten. Vor dem Haus wurde das Opfer von einem unbekannten Mann angesprochen, der ihn aufforderte, bei der Polizei Anzeige zu erstatten. Der Anwerber konnte wie folgt beschrieben werden: Ca. 20 Jahre alt, 178 cm groß, schlank, sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Er trug ein blaues T-Shirt mit Blumenmuster, eine Blue-Jeans und Sportschuhe. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf die Täter unter der Rufnummer 08141 / 612-0.   Vor allem der Mann, der das Opfer aufforderte, Anzeige zu erstatten, wird gebeten, sich zu melden.

Meistgelesene Artikel

Trümmerfeld nach schwerem Unfall

Olching - Zu einem schweren Unfall auf der BAB 8 in Fahrtrichtung Stuttgart in Höhe des Olchinger Stadtteils Geiselbullach kam es am Sonntag, 12. …
Trümmerfeld nach schwerem Unfall

Mangel an bezahlbaren Flächen

Fürstenfeldbruck – Die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes ließ im Frühsommer 2016 nach 2013 erneut eine Unternehmensbefragung im Landkreis …
Mangel an bezahlbaren Flächen

Nicht zu bunt war Pflicht

Fürstenfeldbruck – Wer eine rauschende Ballnacht erleben wollte, der war mit dem Besuch des ersten Fürstenfeldballs vom Puchheimer Tanzsportclub …
Nicht zu bunt war Pflicht

Kommentare