Polizei sucht Zeugen

19-Jähriger geschlagen und Portemonnaie gestohlen

+
Die Polizei fahndete mit einem Hubschrauber nach dem Flüchtigen.

Räuberischer Diebstahl am 29. Dezember in Germering. Durch den Angriff erlitt ein 19-Jähriger leichte Verletzungen. Der Täter machte nur geringe Beute. Die Polizei setzte auch einen Hubschrauber ein.

Germering - Am 29. Dezember wurde der Geschädigte kurz vor 4 Uhr von einem bislang unbekannten Täter am südlichen Treppenabgang der S-Bahnhaltestelle Germering-Harthaus angesprochen und darum gebeten ihm etwas Geld zu wechseln. 

Als der Germeringer daraufhin seine Geldbörse aus der Tasche zog, entriss ihm der Tatverdächtige diese und schlug sein Opfer nieder. Anschließend flüchtete er mit dem Portemonnaie, in der sich neben Ausweisdokumenten auch ein niedriger Bargeldbetrag befand, in nördliche Richtung.  Der junge Mann wurde bei dem Übergriff leicht verletzt und zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die eingeleitete Fahndung verlief auch mit Hilfe eines Hubschraubers erfolglos.

Tätersbeschreibung

Etwa 1,80 Meter groß, schlank, südländischer Typ, mit Schnauzer oder 3-Tage-Bart. 

Polizei sucht Zeugen 

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt nun wegen eines Raubdeliktes und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Personen die Beobachtungen zu der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kripo Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141 612-0 zu melden. 

red

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Die goldenen Regeln der Metzgerei Boneberger
Bahnhof Buchenau ist barrierefrei
Bahnhof Buchenau ist barrierefrei
Registrieren, Rad aussuchen und losradeln: Frei.Leih.Rad in Gröbenzell eröffnet
Registrieren, Rad aussuchen und losradeln: Frei.Leih.Rad in Gröbenzell eröffnet
Ersparnisse in Höhe von 2.700 Euro gestohlen
Ersparnisse in Höhe von 2.700 Euro gestohlen

Kommentare