Landrat Karmasin begrüßte Regierungspräsidentin Brigitta Brunner im Landratsamt Fürstenfeldbruck

Neue Regierungspräsidentin zu Besuch bei Landrat Karmasin

+
Besuch der Regierungspräsidentin Brigitta Brunner bei Landrat Thomas Karmasin im LRA.

Fürstenfeldbruck/München -   Beim Festakt zur Verabschiedung des bisherigen und zur Amtseinführung der neuen Regierungspräsidentin Anfang Juli in der Münchner Residenz hatte Landrat Thomas Karmasin bereits die Gelegenheit, Regierungspräsidentin Brigitta Brunner im Kreise der „kommunalen Familie“ zu begrüßen. Am 19. Juli 2016 stattete die neue Regierungspräsidentin Landrat Thomas Karmasin in seinen „eigenen vier Wänden“ einen Antrittsbesuch ab und trug sich ins „Goldene Buch“ ein. Die Juristin Brigitta Brunner ist seit 1. Juli neue Regierungspräsidentin von Oberbayern. 

Die Abteilung Verfassungsschutz und Cybersicherheit im Bayerischen Innenministerium hat ab 1. September 2016 eine neue Leiterin. Petra Platzgummer-Martin, bislang Vizepräsidentin der Regierung von Oberfranken, folgt Brigitta Brunner nach, seit 1. Juli 2016 neue Regierungspräsidentin von Oberbayern. Der Ministerrat hat am 19. Juli 2016 dem Vorschlag von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zugestimmt.

 „Petra Platzgummer-Martin ist aufgrund ihrer vielfältigen Erfahrungen und Führungsqualitäten bestens geeignet für die Leitung der Verfassungsschutzabteilung, ein Amt mit aktuell besonders großer Herausforderung“, so Herrmann. Wer Platzgummer-Martins bisheriges Amt als Vizepräsidentin bei der Regierung von Oberfranken übernimmt, ist noch nicht entschieden. 

 Petra Platzgummer-Martin, geboren im Juni 1955 in Würzburg, begann ihre Laufbahn im Dezember 1983 als Juristin bei der Regierung von Unterfranken. Vom Februar 1984 bis Mai 1990 sammelte sie als Referentin im Innenministerium vielfältige berufliche Erfahrungen in verschiedenen Fachabteilungen. Nach Ihrem Außendienst am Landratsamt Coburg arbeitete sie ab Juli 1992 bei der Regierung von Oberfranken und übernahm dort im Oktober 2001 die Leitung der Abteilung Soziale Aufgaben, Gesundheit, Ernährung und Verbraucherschutz, anschließend im Juni 2006 die Leitung der Abteilung Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr. Zum 1. Januar 2007 wurde sie zur Vizepräsidentin der Regierung von Oberfranken ernannt. Dieses Amt übt sie nunmehr seit mehr als neun Jahren aus.

Auch interessant

Meistgelesen

Erweiterungsbauten nehmen Formen an
Erweiterungsbauten nehmen Formen an
252 Soldaten sagen "Ich will"
252 Soldaten sagen "Ich will"
"Ein kleiner Pieks tut nicht weh"
"Ein kleiner Pieks tut nicht weh"
Neue S-Bahn fuhr durch den Landkreis
Neue S-Bahn fuhr durch den Landkreis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.