Heimleitung für neues Mutter-Kind-Haus der Johanniter gesucht

Starthilfe in ein selbstbestimmtes Leben

+

Ein behütetes Zuhause für schwangere und alleinerziehende Frauen mit Kindern bis sechs Jahre soll es werden, ein Ort für einen gemeinsamen Anfang, der Starthilfe gibt in ein gelingendes Leben. Das neue Mutter-Kind-Haus der Johanniter-Unfall-Hilfe entsteht in der Gemeinde Wielenbach im Landkreis Weilheim-Schongau. Der Aufbau und die Leitung der Einrichtung sind eine ebenso spannende wie erfüllende Aufgabe, für die Idealbesetzung noch gesucht wird.

Der Regionalverband Oberbayern der Johanniter-Unfall-Hilfe baut das Mutter-Kind-Haus gemeinsam mit der Gräflich Beissel’schen Stiftung auf deren Gelände Gut Raucherberg. Das „Marita Beissel Haus der Johanniter“ wird in einem ruhigen, geschützten Wohnumfeld angesiedelt sein. Hier finden junge Schwangere und Mütter mit Kindern einen sicheren Rückzugsort mit allen notwendigen Angeboten. Geplant ist eine vollbetreute Wohnform mit therapeutischen und heilpädagogischen Wohngruppen sowie Übergangsappartements zur Verselbstständigung. Mithilfe ihres Bezugsbetreuungssystems leisten die Johanniter eine intensive Begleitung im Alltag. Einzel- und Gruppenberatungen, therapeutische Angebote und Kinderbetreuungsmöglichkeiten sind wesentliche Bausteine des Konzeptes. Die nahe Kreisstadt Weilheim ist für die berufliche und schulische Entwicklung der Mütter und die medizinische Versorgung ideal.

Aufgenommen werden minder- und volljährige Frauen, die wegen persönlicher, gesundheitlicher, sozialer oder materieller Schwierigkeiten gezielte Hilfe und weitreichende Betreuung für sich und ihr Kind benötigen. Das Angebot umfasst neben Geburtsvorbereitungskursen, Pflege- und Entspannungskursen auch Unterstützung durch Hebammen und psychologisches Fachpersonal.

Die Betroffenen sollen in einem förderlichen Wohnumfeld zu einem selbstbestimmten, selbstständigen und eigenverantwortlichen Leben befähigt werden. Der Baubeginn ist für den Herbst geplant, die Eröffnung soll Ende 2020 stattfinden. Für den Aufbau und die spätere Leitung der Einrichtung suchen die Johanniter eine/n Sozialpädagogin/en oder Therapeutin/en mit Heimleiterqualifikation, Führungserfahrung und mehrjähriger Praxis im Bereich der Jugend- und Heimarbeit. Die Stelle bietet explizite Konzeptverantwortung und die Möglichkeit, die Entwicklung des Mutter-Kind-Hauses während des Aufbaus nachhaltig zu beeinflussen. Einsatzort bis zur Fertigstellung der Einrichtung ist die Johanniter-Regionalgeschäftsstelle in Puchheim.

Hier geht´s direkt zur Stelle!

Bei Interesse können Sie sich gerne an unsere Ansprechpartnerin Carmin Moor, karriere.oberbayern@johanniter.de, wenden.

Auch interessant

Meistgelesen

Ehemaliger Brucker Schlachthof-Mitarbeiter zu Geldstrafe verurteilt - weiterer freigesprochen
Ehemaliger Brucker Schlachthof-Mitarbeiter zu Geldstrafe verurteilt - weiterer freigesprochen
Hundeschwimmen: Kühles Vergnügen für Vierbeiner
Hundeschwimmen: Kühles Vergnügen für Vierbeiner
Besteckgarnituren für den Papst: Sorgen und Erfolge der Brucker Werkstatt
Besteckgarnituren für den Papst: Sorgen und Erfolge der Brucker Werkstatt
Germeringer schlägt mit Hammer um sich
Germeringer schlägt mit Hammer um sich

Kommentare