Hoch infektiöse Krankheit – Befund beim Staatlichen Gesundheitsamt Fürstenfeldbruck gemeldet 

Olchinger Kindergarten wegen Rotavirus-Infektion geschlossen

+
Vorübergehend wegen einer hoch infektiösen Erkrankung geschlossen: Der städtische Kindergarten Dreikäsehoch in Olching.

Olching – Im städtischen Kindergarten Dreikäsehoch, Feursstr. 52/52a, ist eine Erzieherin nachweislich am Rotavirus erkrankt. Die Infektion mit Rotaviren erfolgt meist klassisch fäkal-oral, diese vermehren sich dann im Dünndarm. Nach einer Inkubationszeit von ein bis drei Tagen treten die klinischen Symptome, häufig Erbrechen, gefolgt von hohem Fieber und Diarrhoe bis hin zu akuten Durchfallerkrankungen auf. Die übliche Erkrankungsdauer beträgt sechs bis acht Tage. Eine spezielle Therapie existiert nicht. Es ist in jedem Fall auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr (ggf. Elektrolytlösung) zu achten.

 

Der Befund wurde umgehend dem Staatlichen Gesundheitsamt Fürstenfeldbruck gemeldet. Die Einrichtung wird daher für die folgenden drei Tage (04. bis einschließlich 06.11.2015) geschlossen. Es könne  davon ausgegangen werden, dass die Einrichtung am 09.11.2015 wieder geöffnet werden kann. Da die Krankheit hoch infektiös ist, werde  mit Rücksicht auf Kinder und Personal in weiteren Einrichtungen davon abgesehen, alternative Betreuungsangebote zu unterbreiten. 

Die weiteren Schritte werden eng mit dem Staatlichen Gesundheitsamt und dem Betriebsarzt abgesprochen. Es wird gebeten, die Informationen auf der Homepage zu beachten. Für Rückfragen betroffener Eltern steht die Sozialverwaltung jederzeit gerne zur Verfügung.

Meistgelesen

Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte
Starkbierfest im Zeichen der Wahl
Starkbierfest im Zeichen der Wahl

Kommentare