Über 40.000 Euro Schaden

Zwei Schwerverletzte nach Auffahrunfall

+
Es entstand ein Sachschaden von über 40.000 Euro.

Auf der B471 ereignete sich in den Abendstunden des 13. Novembers kurz hinter Geiselbullach ein schwerer Auffahrunfall, bei dem zwei Personen schwer und eine Person leicht verletzt wurden. 

Olching - Ein 64jähriger Türkenfelder fuhr am 13. November gegen 17.45 Uhr mit seinem VW auf der B 471 in Richtung Fürstenfeldbruck. Als kurz hinter Geiselbullach der Verkehr stockte, bemerkte der Türkenfelder dies zu spät und schob einen vor ihm fahrenden 50jährigen Fürstenfeldbrucker mit seinem Mini zwischen die Leitplanke. Dabei erwischte er auch einen bereits stehenden Audi eines 41jährigen Garchingers sowie den BMW eines 57jährigen Landsberieders. Bei dem Verkehrsunfall wurde der Unfallverursacher und der Audi-Fahrer leicht, sowie der 50jährige Fürstenfeldbrucker schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von über 40.000 Euro. Die Straße war komplett gesperrt und es kam zu Stau. 

Weitere Verletzte nach Folgeunfall

Ein 19jähriger Bergheimer, der mit einem Mercedes ebenfalls auf der B 471 in Richtung Fürstenfeldbruck war, wollte an der Ausfahrt Geiselbullach vom rechten Fahrstreifen auf den linken Fahrstreifen wechseln. Da er den Stau zu spät bemerkte, fuhr der Bergheimer auf den vor ihm fahrenden Hyundai eines 21jährigen Heiligenhafeners auf. Bei dem Zusammenstoß mit dem Hyundai verletzten sich zwei 21- und 17jährige Maisacherinnen. Hier entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

CSU-Kreistagsfraktion hat neuen Sprecher
CSU-Kreistagsfraktion hat neuen Sprecher
Sportzentrum III nimmt weitere Hürde
Sportzentrum III nimmt weitere Hürde
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Flüchtende Einbrecher festgenommen
Flüchtende Einbrecher festgenommen

Kommentare