Sportverein der Wasserratten wurde um Mithilfe gebeten – Schwimmunterricht in der AmperOase 

Schwimmkurs für Flüchtlinge und Asylbewerber 

+
Die Fürstenfeldbrucker Wasserratten haben auf Initiative von Gitti Hinz einen Schwimmkurs für Asylbewerber und Flüchtlinge  gestartet.

Fürstenfeldbruck - Die Fürstenfeldbrucker Wasserratten haben auf Initiative von Gitti Hinz einen Schwimmkurs für Asylbewerber und Flüchtlinge  gestartet. Am Mittwoch, 11. 2. startete der Unterricht in der AmperOase  mit sieben jungen Männern im Alter zwischen 17 und 24 Jahren auf ehrenamtlicher Basis.

Die Zahl der Asylbewerber und Flüchtlinge steigt stetig an und auch die Sportvereine werden um Hilfe bei der Integration gebeten.  

Die erste Schwimmkurs-Gruppe wurde von der Sozialpädagogin Anne Tecklenborg der BAF-Klasse in der Berufsschule Fürstenfeldbruck vorgeschlagen. Sieben junge Männer im Alter zwischen 17 und 24 Jahre starteten in den ersten Kursabend. Ab kommender Woche werden 2 weitere Teilnehmer dazu kommen, die an insgesamt 10 Übungsabenden das Kraul- und Brustschwimmen erlernen werden.

Der Schwimmkurs findet von 20:45 bis 21:30 Uhr statt, denn um diese Uhrzeit steht das Sport- und Lehrschwimmbecken dem Verein zur Verfügung. Eine andere Trainingszeit für den Schwimmkurs war nicht möglich denn die Amperoase ist mit Kursen von Schulen, Schwimmschulen, Wasserwacht und Vereinen schon ziemlich ausgebucht.

„Es war super zu sehen, mit wie viel Freude und Elan die jungen Männer bereits beim ersten Mal mitgemacht haben“, so lautet das Fazit von Schwimmtrainerin Gitti Hinz, die dem Verein seit mehr als 40 Jahren angehört und in den 70er und 80er Jahren die Erfolgstrainerin des Vereins war.

Zusätzliche Unterstützung bekommt der Schwimmkurs durch Bärbel Müller, die als ehemalige “Schwimm-Mama“ eine Wasserratten–Vergangenheit hat und Gitti bei den Übungseinheiten hilft.

„Mal schaun, ob wir den ein oder anderen zum Wasserballer entwickeln können“, so ein zufriedener Vize-Präsident Thorsten Schulz, der sich gestern Abend um eine reibungslose Organisation am ersten Schwimmkurs Abend bemühte.

Aktuell wird der Kurs von den Wasserratten komplett ehrenamtlich abgehalten bzw. die Kosten hierfür trägt der Verein. „ Wir haben bei den diversen Stellen Anträge für eine Förderung gestellt und hoffen, dass wir den „ein oder anderen Euro“ für diesen Kurs auch erhalten werden.“, so Vereinspräsident Stefan Sponer. Man gehe bei den Wasserratten auch davon aus, dass dies nicht der letzte Schwimmkurs dieser Art sein werde. 

Auch interessant

Meistgelesen

Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
Grundschüler ernten und kochen gemeinsam
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park

Kommentare