27-jähriger Tatverdächtiger wegen sexuellem Missbrauch an Kind festgenommen

Festnahme: Grundschülerin auf dem Heimweg sexuell missbraucht

+
Im Zuge der Ermittlungen im Fall einer sexuell belästigten Grundschülerin aus FFB geriet ein 27-jähriger Tatverdächtiger ins Visier.

Fürstenfeldbruck – Es ist ein Albtraum für jedes Elternpaar: Die Vorstellung, dass ihr Kind alleine unterwegs ist und einem Sexualstraftäter in die Hände fallen könnte. Eine Grundschülerin wurde am Freitag, 3. 7. von einem zunächst unbekannten Mann angesprochen und in der Folge in sexueller Form berührt. Im Zuge der Ermittlungen der KPI Fürstenfeldbruck geriet ein 27-jähriger unter dringendem Tatverdacht  ins Visier, der am Dienstag, 7. 7. festgenommen worden ist.

Die  Grundschülerin  wurde auf dem Nachhauseweg von der Schule von einem zunächst unbekannten Mann angesprochen und von diesem offenbar sexuell  berührt. Im Zuge der Ermittlungen der KPI Fürstenfeldbruck geriet ein 27-Jähriger aus Fürstenfeldbruck unter dringenden Tatverdacht. Daraufhin wurde gegen den Mann, auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II, ein Haftbefehl erlassen. Der 27-Jährige wurde  am Dienstagnachmittag   von der Polizei festgenommen und wird am 8. 7.  zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mitteilte. 

Meistgelesen

Menschenkette gegen Fremdenhass
Menschenkette gegen Fremdenhass
Schüler präsentieren ihre Projekte
Schüler präsentieren ihre Projekte
Linienbus in Vollbrand
Linienbus in Vollbrand
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren

Kommentare