Tanzeinlagen zu fünf Themen

Choreographien stehen: "Die Brucker" präsentieren Programm

1 von 6
Showtanzgruppen der Heimatgilde Die Brucker präsentieren ihr komplettes Programm mit fünf Themen
2 von 6
Showtanzgruppen der Heimatgilde Die Brucker präsentieren ihr komplettes Programm mit fünf Themen
3 von 6
Showtanzgruppen der Heimatgilde Die Brucker präsentieren ihr komplettes Programm mit fünf Themen
4 von 6
Showtanzgruppen der Heimatgilde Die Brucker präsentieren ihr komplettes Programm mit fünf Themen
5 von 6
Showtanzgruppen der Heimatgilde Die Brucker präsentieren ihr komplettes Programm mit fünf Themen
6 von 6
Zum Abschluss kamen alle 90 Tänzer der Heimatgilde „Die Brucker“ auf die Bühne.

Showtanzgruppen der Heimatgilde "Die Brucker" präsentieren ihr komplettes Programm mit fünf verschiedenen Themen

Fürstenfeldbruck – Die fünf Tanzgruppen der Heimatgilde „Die Brucker“ haben mit ihren über 90 aktiven Tänzern im Stadtsaal des Veranstaltungsforums Fürstenfeldbruck ihr Programm für die Saison 2018/2019 den Mitgliedern, Freunden und Sponsoren vorgestellt. Durch den Abend führten als Moderatoren die ehemalige Kinderprinzessin Sophia und der Gildemeister Daniel Brando.

Begonnen wurde der Abend von den „Minis“ der Heimatgilde, also alle kleinen Tänzer zwischen vier und sieben Jahren. Unter dem Motto „The Rocking Minis“ machten die Allerkleinsten in Lederjacke und Petticoat mit dem Publikum eine Zeitreise in die Ära des Rock´n Roll.

Nach den Minis rockte „Young Revolution“, die Teenie-Showtanzgruppe der Heimatgilde, die Bühne. Die Teenager im Alter von 13 bis 17 Jahren bewiesen dem Publikum unter dem Motto „Dance the difference“ in ihrer Choreographie, dass Unterschiede zwischen Gruppierungen oft gar nicht so groß wie geglaubt sind.

Als nächste Gruppe brachten die „Brucker Gaudibuam“ das Publikum unter dem diesjährigen Motto „Die Zwergerl-

buam auf der Suche nach ihrem Schneewittchen“ mehrfach zum Lachen. Die Gaudibuam, das sind acht Männer, die jede Saison ein humorvolles Programm darbieten und dabei sichtlich Spaß haben.

Nach der Pause zeigten die „Brucker Kids“, angeführt vom Fürstenfeldbrucker Kinderprinzenpaar, ihr tänzerisches Können. Die Kinder sind zwischen acht und zwölf Jahre alt. Ihre diesjährige Show trägt das Motto „Zwei Welten – eine Freundschaft“ und erzählt mit Choreographien eine Geschichte von zwei Meeresvölkern, die sich langsam anfreunden.

Den Abschluss des Abends machte die große Showtanzgruppe „No Limits“ mit der Premiere ihres diesjährigen Programms „Traumfänger“. Mit tänzerischen Können und auch mit abwechslungsreicher Musik für jeden Geschmack entführte die Gruppe das Publikum ins Land der guten und schlechten Träume. Alle Gruppen bekamen vom Publikum viel Applaus und freuen sich bereits jetzt darauf, im Fasching 2019 die Tanzsäle in und um Fürstenfeldbruck zu erobern.

Supergardetreffen

Wer die Präsentation der Programme der Showtanzgruppen verpasst hat, kann sich folgenden Termin vormerken: Beim Supergardetreffen am 3. März im Veranstaltungsforum werden noch einmal alle Gruppen der Heimatgilde auftreten.

red

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Einbrecher schlagen in Einfamilienhaus zu - Beute über 30.000 Euro
Einbrecher schlagen in Einfamilienhaus zu - Beute über 30.000 Euro
Zwölftes Fürstenfelder Kirchweihfest begeistert Publikum
Zwölftes Fürstenfelder Kirchweihfest begeistert Publikum
Lärmschutzwand entlang der B 471 in Schöngeising wird angebracht
Lärmschutzwand entlang der B 471 in Schöngeising wird angebracht

Kommentare