Sicher Radeln

Sich

eres Radfahren .......Regeln und Tipps Viele Menschen sind ihr Leben lang aus Spaß an der Bewegung aber auch zur körperlichen Ertüchtigung mit dem Fahrrad unterwegs gewesen. Manch schöne Erinnerungen verbinden wir damit. Und dennoch kommt bei vielen - mal früher mal später - der Zeitpunkt, an dem man sich zögerlicher mit seinem Drahtesel in den Verkehr wagt. Die gegenseitige Rücksichtnahme zwischen den Verkehrsteilnehmern nimmt leider zweifellos immer mehr ab. Das Ergebnis ist oftmals Furcht und Unsicherheit sich vielleicht falsch zu verhalten, etwas nicht zu beachten und schlussendlich sich und damit auch andere in Gefahr zu bringen. Ein weiterer Gesichtspunkt, der oftmals zu wenig Bedeutung findet, ist sicherlich auch die weiter entwickelte Technik bei den Fahrrädern. Mit vielen Neuerungen und sinnvollen technischen Dingen kann man die eigene Sicherheit erhöhen und damit am Ende auch wieder unvoreingenommenen Spaß am Radeln entdecken. Um dieses Thema von gewissen Tabus zu entschärfen, veranstaltet der Seniorenbeirat FFB am Donnerstag, 12. Mai 2011, 15 Uhr, im Mehrgenerationenhaus LiB, Am Sulzbogen 56, FFB, eine Informationsveranstaltung rund ums Fahrrad. Peter Dreisow vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. kann uns als ausgewiesener Experte aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrungen in seinem engagierten und kompetenten Vortrag sicher viele Tipps und Gedanken vermitteln. Detlef Kurp SenBeirat

Meistgelesen

80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
80-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Zwei Kandidaten haben es geschafft
Zwei Kandidaten haben es geschafft
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
100-Quadratmeter-Feuer nahe den Gleisen
Naturjuwele fusionieren
Naturjuwele fusionieren

Kommentare