Gesundheit der Mitarbeiter und Kunden geht vor

Sparkasse Fürstenfeldbruck schließt vorsorglich vorübergehend neun Filialen

+
Die Hauptfiliale in der Hauptstraße in Fürstenfeldbruck bleibt geöffnet.

Die Brucker Sparkasse schließt vorsorglich vorübergehend neun Filialen ihrer 19 Filialen.

„Für die Sparkasse Fürstenfeldbruck ist die Gesundheit ihrer Kunden und Mitarbeiter das Wichtigste. Wir werden alles Mögliche unternehmen, um diese zu schützen. Die Sparkasse wird eine stabile Bargeldversorgung, den Zahlungsverkehr und die Versorgung mit weiteren Bankdienstleistungen aufrechterhalten. Um beides sicherzustellen, bündeln wir unsere Kräfte, in dem wir ab dem 23. März neun unserer 19 Filialen vorübergehend schließen.“ „Die Bürger können sich auf die Sparkasse verlassen. Wir bleiben präsent, nur die Zugangswege werden sich zum Teil ändern“, so Peter Harwalik, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse.

SB-Bereiche weiterhin überall nutzbar

Die SB-Bereiche mit der entsprechenden Bargeldversorgung sind weiterhin überall nutzbar. Bezahlvorgänge können normal stattfinden. Das betrifft die ganze Zahlungsverkehrsinfrastruktur von der stabilen Bargeldversorgung über Kartenzahlungen, Kontaktlos-Zahlungen mit Karte oder Smartphone bis zu Überweisungen und Online-Bezahlverfahren. Kontaktlose Kartenzahlungen sind bis 25 Euro ohne PIN-Eingabe am Terminal möglich, mobile Zahlungen mit Hilfe des Fingerabdrucks beziehungsweise der Face ID am eigenen Smartphone – und damit unter besonders hygienischen Bedingungen machbar. 

Die Sparkasse bleibt für alle Kunden erreichbar. Die weiterhin geöffneten Filialen und die Selbstbedienungsgeräte an allen Standorten stehen zur Verfügung. Dabei sorgt die Sparkasse dafür, dass alle Distanz- und Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Kunden können ihre Bankangelegenheiten ebenso telefonisch bei ihrem Berater beziehungsweise über das Kunden Service Center und die Internetfiliale der Sparkasse abwickeln. Viele Beratungen durch Kundenbetreuer werden bereits telefonisch durchgeführt. 

Die Sparkasse stellt gerade unter den besonderen Bedingungen die notwendige Kreditversorgung der mittelständischen Wirtschaft sicher. Als Hausbank wird sie auch die weitreichende Liquiditätsunterstützung für Unternehmen durch die neuen Programme der staatlichen Förderbanken KfW und LfA abwickeln. Die umfassende Hilfestellung über die Förderbanken ist ein richtiger und wichtiger Schritt. Es gilt jetzt, den betroffenen Unternehmen schnell Zugang zu den angebotenen Leistungen zu verschaffen. Die Sparkasse wird dazu ihren Beitrag leisten. Harwalik: „Die Sparkasse arbeitet auch unter den ungewöhnlichen Bedingungen mit ihrem gewohnten Qualitätsanspruch.“

Folgende Filialen werden vorübergehend geschlossen

Alling

Althegnenberg

Emmering

FFB-St. Bernhard

Filiale im GEP

Gernlinden

Jesenwang

Moorenweis

Türkenfeld

Folgende Filialen bleiben geöffnet

Eichenau (Hauptstraße 8, Eichenau)

FFB-Buchenau (Kurt-Huber-Ring 8, Fürstenfeldbruck)

FFB-Marktplatz (Hauptstraße 8, Fürstenfeldbruck)

Germering Otto-Wagner-Str. 1, Germering)

Grafrath (Hauptstr. 6, Grafrath) 

Gröbenzell (Kirchenstr. 11, Gröbenzell) 

Maisach (Aufkirchner Str. 10, Maisach) 

Mammendorf (Augsburger Str. 7, Mammendorf) 

Olching (Hauptstr. 26/28, Olching) 

Puchheim (Lochhauser Str. 18, Puchheim)

red

Auch interessant

Meistgelesen

+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
Zur besseren Einteilung der Patienten: Vorsichtungszelt am Klinikum aufgebaut
Zur besseren Einteilung der Patienten: Vorsichtungszelt am Klinikum aufgebaut
Wertstoffhöfe ab 7. April wieder geöffnet
Wertstoffhöfe ab 7. April wieder geöffnet
Norbert Seidl darf weitermachen
Norbert Seidl darf weitermachen

Kommentare