1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck

Sportwagen nimmt Hendlwagen Vorfahrt – Hendlwagen prallt gegen Bäume und bleibt auf der Seite liegen

Erstellt:

Kommentare

Der Hendlwagen wurde bei dem Unfall komplett zerstört.
Der Hendlwagen wurde bei dem Unfall komplett zerstört. © FW Puch

Fürstenfeldbruck – Nachdem ihm die Vorfahrt genommen wurde, kam am Donnerstag, 9. Juni, ein Hendlverkaufswagen auf der B2 von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Der Unfall ereignete sich um 19 Uhr am Pucher Berg, als ein bisher unbekannter weißer Sportwagen von einem Feldweg auf die B2 auffuhr. Dabei nahm er einem 61-Jährigen die Vorfahrt, der mit seinem Verkaufswagen in Richtung Fürstenfeldbruck unterwegs war. „Dieser leitete eine Vollbremsung ein und geriet mit seinem Fiat ins Schleudern“, erklärt Polizeihauptkommissar Oliver Erhardt. „Anschließend kam er von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und blieb auf der Seite liegen.

Der 61-Jährige konnte sich selbständig aus dem komplett zerstörten Hendlwagen befreien und kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Der Fahrer des weißen Sportwagens, über den nichts weiteres bekannt ist, flüchtete von der Unfallstelle in Richtung Fürstenfeldbruck. Hinweise auf den Flüchtigen erbittet die Polizei Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141 6120.

red

Auch interessant

Kommentare