Wir sind Olching

Attraktive Stadt Olching!

+

Olching – Bürgerbeteiligung und Bürgernähe gehören in vielen Städten und städtischen Institutionen zu den primären Zielen einer professionellen Kommunalpolitik.

Stadtmarketing ist ein Kommunikationsprozess, der dieses Ziel effektiv und zielorientiert dabei unterstützt und realisiert. Ein gut funktionierendes Stadtmarketing ist deshalb für eine Stadt ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Das wurde vor einigen Jahren auch in Olching erkannt und nach zwei Jahren intensiver Vorbereitung im Januar 2018 der Stadtmarketing-Verein Olching e. V. mit dem Slogan „Mein Olching“ gegründet. Aktuell zählt der Verein 120 Mitglieder. „Wir, das sind der Einzelhandel, das Handwerk mit seinen in Olching angesiedelten Gewerbebetrieben, die verschiedensten Dienstleister, die Gastronomie, aber auch die Olchinger Vereine und engagierte Bürger, sowie die Stadt“, erklärt die hauptamtliche Vorsitzende Nadine Klinder. „So gut wie jeder kann bei uns Mitglied werden“, ergänzt Sandra Pfend-Strobel, ehrenamtliches Vorstandsmitglied. Nicht nur mit der Stadterhebung im Jahre 2011 erhielt die ohnehin schon äußerst lebendige Gemeinde neue Impulse eingehaucht. 

Hier das E-Paper zu unserer Sonderveröffentlichung:

Das Credo des Stadtmarketing-Vereins lautet, die Lebens- und Aufenthaltsqualität der rund 28.000 Einwohner zählenden Kleinstadt durch attraktive Angebote und viele großartige Veranstaltungen immer weiter zu verbessern. „Wir verfügen über einen gesunden Branchenmix in unserer Stadt, der attraktive Einkaufs- und Nahversorgungsmöglichkeiten für die Bevölkerung vorhält“, stellt Rainer Saalfeld, ebenfalls ehrenamtliches Vorstandsmitglied des Vereins, heraus, was freilich im Speckgürtel von München nicht so einfach sei. Dazu zählen auch die gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, ein Naturerlebnisraum entlang der Amper, sowie ein breit gefächertes Kultur- und Freizeitangebot. „Uns geht es auch darum, das bereits bestehende Netzwerk unter der Olchinger Geschäfts- und Firmenwelt weiter auszubauen“, sagt Wolfgang Miller vom Arbeitskreis des Vereins. „Events, Marketingmaßnahmen, Aktionen und die Durchführung sind in einem Netzwerk einfacher und kostengünstiger zu bewerkstelligen. Vor allem bietet die Art des Zusammenschlusses mehr Vorteile für alle, sozusagen eine win-win-Situation.“ 

Stadt Olching: Impressionen

 © Dieter Metzler
 © Dieter Metzler
 © Dieter Metzler
 © Dieter Metzler
 © Dieter Metzler
 © Dieter Metzler
 © Dieter Metzler
 © Dieter Metzler
 © Dieter Metzler
 © Dieter Metzler
 © Dieter Metzler
 © Dieter Metzler
 © Dieter Metzler
 © Dieter Metzler
 © Dieter Metzler

In enger Zusammenarbeit mit den Mitgliedern plant und organisiert der Verein gemeinsame Image- und Werbemaßnahmen, Aktionen und Veranstaltungen und führt alle Maßnahmen durch, um gemeinsam die Lebens- und Einkaufsqualität in Olching zu gestalten, die zur Erreichung des wirtschaftlichen Zwecks dienlich sind. Bisher einmalig ist beispielsweise das Bonuspunkte-System, die „OLCHINGplus-Card“. „Darum beneidet uns der ganze Landkreis“, sagt Pfend-Strobel. Hierbei handelt es sich um ein Bonuspunkte-System von OLCHINGplus und des Stadtmarketing-Vereins. Mit der OLCHINGplus-Card sammelt der Kunde Punkte beim Kauf ein. Die an dem Bonusprogramm teilnehmenden Geschäfte legen selbst fest, wie viele und auf welche Waren oder Dienstleistungen sie Punkte gewähren. Die Punkte, die bares Geld bedeuten, können jederzeit auch wieder eingelöst werden. Und wer ein Geschenk braucht zum Geburtstag, zu Ostern, Weihnachten oder zu einem sonstigen Anlass, als Dankeschön oder Mitbringsel, und nicht weiß, was oder in welchem Geschäft der Beschenkte am liebsten einkauft, der verschenkt den „Mein Olching“-Geschenkgutschein. Gutscheine im Wert von 5, 10 und 20 Euro sind bei allen teilnehmenden Mitgliedern einlösbar. Beliebt ist seit vielen Jahren auch das „Olchinger Plusserl“, eine Bio-Nuss-Nougat-Praline als kleines Mitbringsel, als Zugabe zu einem Geschenk oder zum selber naschen. Sie ist in vielen Mitgliedsbetrieben erhältlich. 

Alle Informationen hierzu sind auf der Homepage ersichtlich. 

Neben der Durchführung von stets wiederkehrenden eigenen Veranstaltungen, wie zum Beispiel die „Lange Künstlernacht“, die Radl-Quiz-Tour“ (18. Mai) oder der „Herbstzauber“ (Tag des Kunden), unterstützt der Stadtmarketingverein auch diverse Veranstaltungen der Stadt. Allen voran die Organisation der Olchinger Halle alle 2 Jahre auf der FFB-Schau. Diese tragen dazu bei, die Attraktivität und wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit der Stadt zu erhöhen und die Identifikation der Bürger mit ihrer Stadt zu stärken. „Wir sehen unsere Aufgabe ganz einfach darin, die Außen- und Innenwahrnehmung von Olching so zu beeinflussen, dass Menschen als Investoren, Unternehmer, Arbeitnehmer, Kunden, Touristen und Bürger auf unsere Stadt aufmerksam werden, gerne nach Olching kommen oder bleiben, Olching positiv erleben und den Aufenthalt genießen“, bringt es die Vereinsvorsitzende Klinder auf den Punkt. Das bedeutet aber auch, dass ein funktionierendes Stadtmarketing keine „Ein Personen-Aufgabe“ ist, sondern die Beteiligung aller fordert. Eine professionelle Moderation und Steuerung ist notwendig, kann aber nur unter der - auch finanziellen - Beteiligung der Unternehmen und den Ideen aller Bürger einer Stadt gelingen. Ab Mitte März bis voraussichtlich November wird in der Hauptstraße durch die Stadtwerke Olching eine Fernwärmeleitung verlegt. Das führe zu erheblichen Einschränkungen im Kundenverkehr, befürchtet der Stadtmarketing-Vorstand. 

Mit den Firmen und Geschäften wurde für diese Zeit eine Begleitaktion in Kooperation mit den Stadtwerken angestoßen. Mit einem sogenannten „Couponheft“, das rechtzeitig bis zum ersten Marktsonntag am 5. Mai an alle Haushalte verteilt werden soll, wollen die betroffenen Betriebe ihren Kunden Anreize in Form von Rabatten und Sonderaktionen bieten. Dieter Metzler

Auch interessant

Meistgelesen

Getreidefeld fängt Feuer - Ermittlungen wegen Brandstiftung
Getreidefeld fängt Feuer - Ermittlungen wegen Brandstiftung
Die Babys der Woche im Klinikum Fürstenfeldbruck
Die Babys der Woche im Klinikum Fürstenfeldbruck
Neue Multifunktionshalle für Fürstenfeldbruck?
Neue Multifunktionshalle für Fürstenfeldbruck?
Mähfahrzeug rutscht in Stausee der Amper
Mähfahrzeug rutscht in Stausee der Amper

Kommentare