Neue Querungshilfe

Stadt Olching errichtet Übergang an der Geiselbullacher Straße

Die neu errichtete Querungshilfe an der Geiselbullacher Straße in Olching.
+
Die Pflasterung der Querungshilfe an der Geiselbullacher Straße wird im März fertiggestellt.

Olching – In der Geiselbullacher Straße 5 im Gewerbepark G-Park 471 ist eine neue Querungshilfe vom Bauhof der Stadt Olching aufgebaut worden. Die Übergänge über den Grünstreifen wurden zunächst provisorisch mit Kies hergestellt. Die endgültige Pflasterung erfolgt im März nach der Frostperiode.

So ist der Geh- und Fahrtweg an dieser Stelle nun gesichert und Fußgänger und Fahrradfahrer können gefahrlos vom Fuß- und Radweg über die Geiselbullacher Straße zum Holiday Inn Express Hotel, zur Bäckerei Ihle, zur Tankstelle und zu McDonald’s gelangen.

Für den G-Park 471 war zunächst keine direkte Anbindung mit Fuß- und Radweg über die B-471-Brücke geplant. Aufgrund der Komplexität und Unübersichtlichkeit des Verkehrsknotens mit Kreisverkehr, Beipass und verschiedenen Ausfahrten rieten alle Fachleute der Stadtdringend ab, Fußgänger und Radfahrer entlang dieser stark frequentierten Straßenanbindung ins Gewerbegebiet zu führen.

Damit nicht motorisierte Besucher den G-Park dennoch erreichen können, wurde der Umweg über den Kapellenweg oder die Palsweiser Straße als Kompromiss etabliert. Dennoch blieb das Problem der Querung der Geiselbullacher Straße vom Geh- und Fahrradweg auf der einen Seite zu den gut frequentierten Betrieben auf der anderen Straßenseite. Mit der neuen Querungshilfe gibt es nun eine sichere Variante, um im Gewerbegebiet zu diesen beliebten Einrichtungen zu gelangen, wenn man zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs ist.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltfrauentag am 8. März: Der Verein Frauen helfen Frauen Fürstenfeldbruck geht neue Wege beim Schutz von Frauen und Kindern gegen häusliche Gewalt
Weltfrauentag am 8. März: Der Verein Frauen helfen Frauen Fürstenfeldbruck geht neue Wege beim Schutz von Frauen und Kindern gegen häusliche Gewalt
Gastronomen im Landkreis Fürstenfeldbruck machen auf ihre verzweifelte Lage aufmerksam
Gastronomen im Landkreis Fürstenfeldbruck machen auf ihre verzweifelte Lage aufmerksam

Kommentare