Die Wahl findet am 16. Oktober von 13 Uhr bis 18 Uhr im Jugendcafé des Hauses für Bildung und Begegnung, Niederbronner Weg 5, statt.

Wahl zum Stadtjugendrat der Stadt Fürstenfeldbruck

+
Am 16. Oktober wird der Stadtjugendrat gewählt.

Fürstenfeldbruck -  Im Jugendcafé des Hauses für Bildung und Begegnung, Niederbronner Weg 5, findet am 16. Oktober von 13 Uhr bis 18 Uhr die Wahl zum Stadtjugendrat der Stadt Fürstenfeldbruck für die Amtsperiode 2017 und 2018 statt.

Fünf aktuelle Stadtjugendräte und elf neue KandidatInnen stellen sich dieses Mal zur Wahl. Alle Jugendlichen, die am Wahltag mindestens 14 Jahre und nicht älter als 21 Jahre sind, haben die Möglichkeit, sich an der Stadtjugendratswahl zu beteiligen.

Die Kandidatinnen und Kandidaten für die Altersgruppe der 14-Jährigen bis 17-Jährigen sind:

• Quirin Droth/ Abt-Führer-Str. 10/ geb. 07.12.2000

• Andreas Edmaier / Weidenstr. 28/ geb. 08.06.1999

• Jonathan Grundmann / Kaiser-Ludwig-Str. 4 a  / geb. 11.08.1999

• Johanna Lieder / Meisenstr. 21 / geb. 16.01.2001

• Natalie Sagasser /Margeritenstr. 9 / geb. 20.12.2001

• Lea Schellenberg / Zugspitzstr. 10 / geb. 05.11.1999

• Rebecca Schmidl / Schubertstr. 26 / geb. 23.08.2001

• Mirai Schmidt / Birkenstr. 13 / geb. 31.12.2001

• Sophia Stadlmayer / Rosenstr. 14 / geb. 03.10.2000 (aktuelle Stadtjugendrätin)

Die Kandidatinnen und Kandidaten für die Altersgruppe der 18-Jährigen bis 21-Jährigen sind:

Bianca Aßmuß / Abt-Führer-Str. 9 a / geb. 06.06.1998

• Claus-Peter Bahner/ Ulmenstr. 27 / geb. 21.11.1999 (aktueller Stadtjugendrat)

• Lukas Braumiller  /Mozartstr. 5  / geb. 27.07.1996

• Thomas Heiß / Meisenstr. 31 / geb. 22.02.1997 (aktueller Stadtjugendrat)  

• Christian Knudt / Zugspitzstr. 1 / geb. 20.08.1997

• Julian Pelloth  /Philipp-Weiß-Str. 9 / geb. 01.08.1997 (aktueller Stadtjugendrat)

• Katharina Stadlmayer / Rosentr. 14 / geb. 25.09.1997 (aktuelle Stadtjugendrätin)

Insgesamt sind 3333 Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren persönlich angeschrieben und zur Teilnahme an der Stadtjugendratswahl eingeladen worden. Zur Wahl sind der Personalausweis bzw. Schülerausweis sowie die im Anschreiben enthaltene Wahlbenachrichtigung mitzubringen.

Meistgelesene Artikel

Chance auf Ausbildung

Fürstenfeldbruck – Gut besucht war die Veranstaltung in der Volkshochschule am 30. Januar, bei der es um die Vermittlung von Ausbildungsplätzen für …
Chance auf Ausbildung

Trümmerfeld nach schwerem Unfall

Olching - Zu einem schweren Unfall auf der BAB 8 in Fahrtrichtung Stuttgart in Höhe des Olchinger Stadtteils Geiselbullach kam es am Sonntag, 12. …
Trümmerfeld nach schwerem Unfall

Mangel an bezahlbaren Flächen

Fürstenfeldbruck – Die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes ließ im Frühsommer 2016 nach 2013 erneut eine Unternehmensbefragung im Landkreis …
Mangel an bezahlbaren Flächen

Kommentare